Anzeige

Meisterturnier 2007

Meisterturnier 2007

Großveranstaltung auf dem Sportgelände des SV Gablingen.

Am 7.Juli 2007 fand auf dem Sportgelände des SV Gablingen das nun schon zur Tradition gewordene Meisterturnier der F3, F2, F1 u. E3, E2, E1 Kleinfeldmannschaften statt.

Zum 14. Mal trafen sich alle Meister und Titelverteidiger aus dem Landkreis Augsburg, um den Supermeister zu ermitteln.

Beim Meisterturnier wird unter den Tabellenersten aller E- und F- Juniorenligen der Landkreismeister ermittelt. Hierbei werden die jeweiligen Jugendmannschaften in vier Gruppen (F1, F2+F3, E1 und E2+E3) aufgeteilt.

Die Mannschaft die in ihrer jeweiligen Gruppe den 1. Platz belegt, darf sich dann „Meister der Meister“ nennen.

Bei schönem Wetter fanden sich zahlreiche Zuschauer und Fans auf dem Sportgelände des SV Gablingen ein. Alles war für den grossen Auftritt der „kleinen“ Meister vorbereitet.

Ab 10 Uhr begannen die jeweiligen Spiele und gegen 15.45 Uhr standen die „Meister der Meister“ fest.

E1 - Jugend
1 TSV Dinkelscherben
2 ASV Hiltenfingen
3 FSV Wehringen
4 TSV Steppach
5 TSV Meitingen
6 SV Hurlach
7 SpVgg Westheim
8 TSV Täfertingen


E2+E3 Jugend
1 TSV Neusäß
2 TSV Dinkelscherben
3 SSV Anhausen
4 SpVgg Lagerlechfeld
5 FC Horgau
6 SV Untermeitingen
7 TSV Meitingen
8 TSV Bobingen


F1 Jugend
1 TSV Steppach
2 SC Biberbach
3 SV Gablingen
4 SpVgg Auerbach/Streitheim
5 SSV Anhausen
6 FC Kleinaitigen
7 SV Untermeitingen
8 SV Adelsried


F2+F3 Jugend
1 SC Biberbach
2 TSV Schwabmünchen
3 SV Cosmos Aystetten
4 TSV Diedorf
5 TSV Königsbrunn 4
6 TSV Bobingen
7 FC Langweid 3
8 SpVgg Langerringen
9 TSV Neusäß
10 TSV Königsbrunn 5

Alle vier Meistermannschaften mit Ihren Betreuern und Gerhard Kesselring (Juniorenspielgruppenleiter)

Der TSV Dinkelscherben (E1), der TSV Neusäß (E2+E3), der TSV Steppach (F1) und der
der SC Biberbach (F2+F3) dürfen Ihren Titel beim nächstjährigen Meisterturnier verteidigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.