Anzeige

Leipzig - die Heldenstadt !

Ein Monumentalbau im Stil der deutschen Spätrenaissance ( 1899-1905 ) auf den Grundmauern der 1897 abgerissenen Pleißenburg.
Die berühmte Messestadt Leipzig
liegt am Zusammenfluß von Weißer Elster
und Pleiße in der Leipziger Tieflandbucht.

Zu einer bedeutenden sächsischen Handelsstadt
entwickelte sich Leipzig nach Dresden;
ebenso wichtig wurde Kunst, Kultur und Wissenschaft.
Z.B. zeugen einmalige Bibliotheken sowie die
die Deutsche Bücherei und
die Deutsche Zentralbücherei für Blinde
von ihrer Bedeutung.

Der ausgezeichnete Ruf als Musikstadt
gründete sich auf das Gewandhausorchester,
das Rundfunksinfonieorchester
und die Musikverlage.

Große Bedeutung haben Chemieanlagenbau,
Land - u. Druckmashinen und nicht zuletzt der
Braunkohleabbau in der Leipziger Tieflandbucht.

Deutsche Fürsten gründeten erstmals
1015 die Burg " Urbs Lipzi " und
1165 erhielt Leipzig das Stadtrecht.

Im Oktober 1813 wurde die Völkerschlacht bei Leipzig,
in der 306 000 Soldaten der verbündeten Truppen
Preußens, Österreichs, Rußlands und Schwedens den
190 000 Mann der Armeen Napoleons gegenüberstanden,
eine für die europäische Entwicklung im 19. Jh.
entscheidende Schlacht geschlagen.

Die Innenstadt wurde im zweiten Weltkrieg
durch Bomben erheblich zerstört.

Beim Wiederaufbau der Stadt war man bemüht,
das historisch gewachsene Zentrum zu erhalten
- andereseits wurden große Teile der Stadt
vernachlässigt, so dass sich die Bausubstanz
weiterhin in einem lamentablen Zustand befindet.

Spätestens im Frühjahr 1989
manifestierte sich in Leipzig deutliche Kritik
an den politischen Verhältnissen in der DDR.

Die traditionellen Montagsandachten
in der Nikolaikirche nehmen die Form offenen Protests an.
Am 2. Oktober zogen bereits 15 000 Demonstranten
rings um die Innenstadt.
Am 9. Oktober wurden starke Aufgebote der
Sicherheitskräfte zusammengezogen.
50 000 Menschen protestierten
mit friedlichem Protestmarsch und riefen zum Dialog
zwischen Staatsmacht und Bevölkerung auf.

Mit den Rufen " Wir sind das Volk "
konnte der drohende Bürgerkrieg verhindert werden.

Seither spricht man von Leipzig als
die `Heldenstadt '.
1 1
1 1
1 1
2 1
1
1
2 1
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
18.682
Wilfried Bauer aus Königsbrunn | 29.04.2008 | 21:26  
23.667
Ursula Schriemer aus Greifenberg | 29.04.2008 | 21:32  
5.059
Heinrich Wörle aus Gersthofen | 30.04.2008 | 14:10  
13.481
chris gunga aus Neustadt am Rübenberge | 25.02.2009 | 14:33  
5.059
Heinrich Wörle aus Gersthofen | 27.02.2009 | 14:40  
5.059
Heinrich Wörle aus Gersthofen | 11.07.2013 | 16:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.