Anzeige

Schrobenhausener Spargelkönigin kommt aus Gersthofen

Schrobenhausener Spargelkönigin Sina Göppel mit Karl-Heinz Wagner (Foto: Presse)

Zweiter Bürgermeister Karl-Heinz Wagner wohnt Krönung bei

Am 13. August fand um 19.30 Uhr die Krönung der Schrobenhausener Spargelkönigin im Festzelt am Schrobenhausener Volksfestplatz statt.

Die neu gekrönte Schrobenhausener Spargelkönigin heißt Sina Göppel und wohnt in Gersthofen. Die Tochter des früheren Gersthofer Stadtrates Ralf Göppel absolviert ein Duales Studium Landwirtschaft an der Hochschule Weihenstephan und macht ihre Ausbildung in einem landwirtschaftlichen Betrieb in der Gemeinde Inchenhofen (Landkreis Aichach).

Nach der Gepflogenheit nimmt die Krönung der Spargelkönigin derjenige Bürgermeister vor, in deren Gemeinde die Dame wohnt. Da Gersthofens Erster Bürgermeister Jürgen Schantin derzeit in Urlaub ist, wurde er vom Zweiten Bürgermeister Gersthofens, Karl-Heinz Wagner, vertreten. Dieser durfte Sina Göppel bei der festlich-zünftigen Krönungszeremonie das Zepter aushändigen.

„Mich freut es ganz besonders und es macht auch unsere Stadt Gersthofen sehr stolz, dass wir junge, hübsche und charmante Damen haben, die auch andernorts gut ankommen und sich für würdevolle Ämter, so wie für eine Spargelkönigin bestens eignen“, so Karl-Heinz Wagner bei seiner Gratulationsansprache.

Spontan erklärte der Zweite Bürgermeister dem Schrobenhausener Spargelerzeugerverbandschef Josef Plöckl, dass die Spargelkönigin Sina in der Spargelsaison 2014 auch auf dem Gersthofer Stadtmarkt herzlich willkommen sei, um in ihrer Heimatstadt das Edelgemüse Spargel zu repräsentieren.

Vielleicht haben wir also Glück und lernen die amtierende Schrobenhausener Spargelkönigin im Mai beim Spargelkauf in Gersthofen kennen.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin gersthofer | Erschienen am 07.09.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.