Anzeige

Neuwahlen und viele Ehrungen bei der Stadtkapelle Gersthofen

Die neue Vorstandschaft der Stadtkapelle Gersthofen; vorne (von links): Werner Braun, Sabrina Moschkau, Peter Dumler, 1. Vorsitzender Dr. Rainer Schaller ; hinten: Rainer Schmied, Timo Thöle, Peter Müller, Markus Meyr-Lischka, Peter Wahl, Tobias Mittelmaier, Gerhard Schuster, Hermann Fertig (Foto: Stephan Baumann)
 
Sie machen seit vielen Jahren machen Blasmusik; vorne (von links): Peter Wahl, Eduard Böhm, Dr. Rainer Schaller; hinten: Lothar Specht, ASM-Bezirksvorsitzende Angela Ehinger, Tobias Mittelmaier (Foto: Stephan Baumann)
Stadtkapelle verjüngt Vorstandschaft

Gersthofen.
Am Freitag, 11. Januar 2019, fand im Gasthof „Zum Stern“ die jährliche Mitgliederversammlung der Stadtkapelle Gersthofen statt. Der 1.Vorsitzende, Dr. Rainer Schaller, konnte trotz starkem Schneefalls und schlechter Straßenverhältnisse viele aktive und fördernde Mitglieder sowie einige Gäste begrüßen. Sein besonderer Gruß galt 3. Bürgermeister Reinhold Dempf, Angela Ehinger, der Vorsitzenden des Bezirks 15 im Allgäu-Schwäbischen Musikbund, und Stadtrat Christian Miller. Namentlich begrüßte er die anwesenden Ehrenmitglieder Hermann Fertig, Günter Schmid, Max-Josef Kiendl sowie Ehrendirigent Otto Fries.
Zu Beginn gedachte die Versammlung der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder Josef Skrivan und Hubert Storr.
In seinem ausführlichen Bericht ging Dr. Schaller auf die Ereignisse des vergangenen Jahres ein. Mit insgesamt 37 Auftritten war die Stadtkapelle im kulturellen Leben der Stadt Gersthofen deutlich sicht- und hörbar. Im September hat Markus Meyr-Lischka den Dirigentenstab bei der Stadtkapelle übernommen und bereits die ersten Auftritte im Bierzelt, beim Kirchenkonzert, beim Benefizkonzert und auf dem Weihnachtsmarkt absolviert. Es fanden insgesamt 43 Orchesterproben statt. Eifrigster Probenbesucher war Siegfried Hosemann.
3. Bürgermeister Reinhold Dempf überbrachte die Grüße des verhinderten 1. Bürgermeisters und der Stadt Gersthofen. Er lobte die musikalische Vielfalt und die große Bandbreite der Stadtkapelle. Ferner betonte er die Bedeutung des Ehrenamts für die Stadt.

Viele Ehrungen
Die Bezirksvorsitzende des Allgäu Schwäbischen Musikbundes (ASM), Angela Ehinger, konnte einige aktive Musiker für deren langjährige Tätigkeit in der Blasmusik mit Urkunde und Anstecknadel auszeichnen: Lothar Specht und Dr. Rainer Schaller für 50 Jahre, Peter Wahl für 40 Jahre. Seit über 15 Jahren musizieren Eduard Böhm, Franz Leonhard Edel und Tobias Mittelmaier.
Außergewöhnlich lang ist in diesem Jahr die Liste der vereinsinternen Jubilare.
50 Jahre: Lothar Specht, Artur Miller
40 Jahre: Ursula Fertig, Ilonka Franke, Gerda Groß, Elfriede Ketterle, Gertrud Hackl, Hildegard Schürner, Hannelore Storr
25 Jahre: Bernd Dorfner
10 Jahre: Franz Leonhard Edel, Richard Förg, Johanna Mayer, Christian Miller, Timo Thöle,
1. Vorsitzender Dr. Rainer Schaller bedankte sich bei allen für ihre Treue und Unterstützung und überreichte den Anwesenden die Urkunden.

Neue Vorstandschaft
Bei den satzungsgemäß durchgeführten Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft wurde Dr. Rainer Schaller wieder einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt. Die Position des 2. Vorsitzenden übernahm mit Timo Thöle ein Musiker der jüngeren Generation. Neue Schatzmeisterin ist Sabrina Moschkau, ihr Stellvertreter bleibt wie bisher Werner Braun. Das Amt des 1. Schriftführers und Medienbeauftragten übernahm Peter Dumler. Rainer Schmied, bisher 2. Vorstand, steht dem Verein jetzt als 2. Schriftführer zur Verfügung. Peter Müller fungiert weiterhin als Notenwart. Zu Beisitzern wurden folgende Musiker bestimmt: Hermann Fertig, Peter Wahl, Gerhard Schuster und Tobias Mittelmaier. Als Kassenrevisoren wurden Manfred Hackl und Siegried Hosemann bestätigt.

Vielen Termine in diesem Jahr
Schon zu Jahresbeginn ist der Kalender der Stadtkapelle wieder mit Terminen vollgepackt. Bereits am Sonntag, 20. Januar 2019, konzertiert das Orchester mit Gesangsgruppen der Sing- und Musikschule in der Klosterkirche Holzen. Das traditionelle Frühlingskonzert findet am Samstag, 23. März 2019, in der Stadthalle statt. Ende Mai kommt das Blasorchester Premnitz zu Besuch nach Gersthofen. Vorgesehen ist ein Gemeinschaftskonzert beider Musikvereine im Stadtpark. Höhepunkte beim Stadtjubiläum werden der Festakt in der Stadthalle und der Festumzug am Pfingstsonntag. Für den Ausflug mit dem Bus nach Glurns im Obervinschgau am 21./22. September sind nur noch wenige Plätze frei. Nach den großen Erfolgen in den letzten Jahren ist für den 10. November wieder ein Kirchenkonzert gemeinsam mit der Sing- und Musikschule in der Kirche „Maria, Königin des Friedens“ geplant. Auch das Benefizkonzert mit dem Jugendorchester Gersthofen am 22.12.2019, in der Stadthalle steht schon fest.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 02.02.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.