Anzeige

Lärm machen für Darfur - Lieder von U2, R.E.M., etc. zum Probehören + Videoclip von Green Day

Das Cover der Make Some Noise-CD

Eine Vielzahl von Musikern unterschiedlicher Genres haben sich zusammengetan, um amnesty international zu unterstützen und auf die Situation in der Region Darfur im Sudan aufmerksam zu machen. Bands wie U2 u. R.E.M haben Lieder von John Lennon für die Doppel-CD "Make Some Noise: The Amnesty International Campagne to Save Darfur" aufgenommen. Wer mal in die CD reinhören will, kann das hier tun!

Seit dem 22. Juni gibt es die Doppel-CD "Make Some Noise: The Amnesty International Campagne to Save Darfur" mir Coversongs von John Lennon zu kaufen. Neben etablierten Bands wie U2, R.E.M., Aerosmith, Green Day und The Cure haben sich auch Alternative Bands wie The Flaming Lips, The Postal Service und Snow Patrol oder die Singer-Songwriter Ben Harper, Jack Johnson und Regina Spektor an der Kampagne beteiligt, um auf das Leid der vom Bürgerkrieg geplagten Menschen in Darfur aufmerksam zu machen.
Möglich wurde dieses Projekt durch Yoko Ono, die die Rechte an den Lieder besitzt und sie zur Verfügung gestellt hat.

Mit dem untenstehenden "Mix Tape" Widget kann man in einige der Lieder reinhören. Programmiert wurde das Widget von Yobie Benjamin, dem Geschäftsführer der Firma GoodStorm als kleines Dankeschön. Benjamin saß 1977 selbst sieben Monate in Haft, als er auf den Philippinen mithalf eine studentische Oppositionsgruppe zu gründen. Die meiste Zeit verbrachte er in Einzelhaft. Außerdem wurde er gefoltert. Als Glücksbringer bewahrte er eine Postkarte auf, die er von einem Mitglied von amnesty international bekommen hatte. Mit dem "Mix Tape" Widget will er die Aktion unterstützen.

Falls jemanden die CD gefällt, bestellen kann man sie auf der Amnesty Homepage.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.