Anzeige

„Kunstpause“ im Betriebsrestaurant: Kulturkreis Gersthofen stellt erstmalig im Industriepark Gersthofen aus

17 Künstlerinnen und Künstler des Kulturkreises Gersthofen stellen ihre Bilder derzeit unter dem Titel „Kunstpause“ im Industriepark aus.
Mit einer besonderen Ausstellung können die für lokale Kunst Verantwortlichen im Industriepark Gersthofen zum Jahresende aufwarten: Zum ersten Mal stellen insgesamt siebzehn Künstlerinnen und Künstler des Kulturkreises Gersthofen im dortigen Betriebsrestaurant ihre Kunstwerke aus.

Heinz Mergel, Leiter des Industrieparks, und Günter Utz, Leiter des Kulturkreises, betonten gleichermaßen die Besonderheit der Veranstaltung und die Vielfalt der gezeigten Bilder. „Diese außergewöhnliche Atmosphäre schlägt für uns in der Mittagspause die Brücke zwischen Arbeitsalltag und Kunst“, freut sich Heinz Mergel. Dafür ist der Titel der Ausstellung mit „Kunstpause“ auch trefflich gewählt.

Die Kunstwerke dieser besonderen Ausstellung stammen von Margarethe Külgen, Brigitta Rossel, Kurt Haubelt, Elisabeth Lachenmair, Edyta Deniz-Deluga, Gertrud Öttl, Liliane Mesmer, Luise Peer, Sibylle Velter-Henninger, Johanna Schreiner, Susanne Zarnitz, Günter und Sylvia Utz, Gabriele Gruss-Sangl, Annette Richert, Inge Lemmerz und Christine Märkl. Einige der Künstler sind bereits gute Bekannte im Industriepark, weil sie dort in den vergangenen Jahren jeweils mit Einzelausstellungen präsent waren.

Passend zum Ausstellungsort und zum Titel drehen sich die Motive im Wesentlichen um das Thema Pause. Es finden sich neben „Gedanken zum Schnitzel“ auch interessante „Pausengespräche“ während der „Siesta“ oder die schlichte Aufforderung „Mach mal Pause!“ Dabei könnten die Techniken nicht unterschiedlicher sein. Von der Zeichnung über Arbeiten in Acryl oder Aquarell bis hin zu Bildern, die mit Hilfe einer Nähmaschine entstanden sind, ist alles dabei. Eine sehenswerte Ausstellung, die noch bis zum Jahresende besucht werden kann.

Die Öffnungszeiten des Betriebsrestaurants im Industriepark sind montags bis freitags von 08:00 bis 13:30 Uhr, Eingang über die Hauptpforte in der Ludwig-Hermann-Straße 100.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.