Fronleichnam 2012 - ein dankbarer Rückblick mit vielen Bildern

Die Hostie in der Monstranz
Zum ersten Mal seit 2007 konnte in diesem Jahr die Fronleichnamsprozession stattfinden. In den letzten Jahren war die Witterung immer sehr unsicher oder es hat gleich geregnet und gestürmt.

Zunächst wurde ein Festgottesdienst in St. Jakobus gefeiert. Danach bewegte sich die Prozession zu den beiden Altären an der Pestalozzischule und am Rathaus. An Fronleichnam feiert die Kirche die Einsetzung der Eucharistie, die Gegenwart Jesu unter den verwandelten Gestalten von Brot und Wein. Der Leib Christi wird in der Monstranz durch den Ort getragen. Dabei zeigt sich die Gemeinde als Volk Gottes auf dem Weg und bittet den Herrn um seinen Segen für alle Menschen in der Stadt.

Von Herzen möchte ich allen danken, die zur Gestaltung und zum Gelingen dieses festlichen Tages beigetragen haben. Vergelt´s Gott dafür!

Pfarrer Ralf Gössl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.