Anzeige

Die Renovierung von St. Martin in Batzenhofen geht weiter

Die Orgel auf der oberen Empore fehlt. Unter der dunkelgrünen Abdeckplane befindet sich eine kleine Leihorgel als Übergangslösung. Der Aufbau des Innengerüsts hat begonnen.
Gersthofen: Pfarrkirche St. Martin, Batzenhofen | Zweiter Bauabschnitt der Renovierung gestartet
Nach der erfolgreichen Turmsanierung ist es nun insbesondere der Dachstuhl, der den Verantwortlichen Sorge bereitet: An den tragenden Teilen gibt es eine Vielzahl von Fäulnisstellen und unsachgemäßen Altreparaturen, die dringend der Instandsetzung bedürfen.
Hierfür wird aus Sicherheitsgründen auch ein Gerüst im Kircheninneren benötigt, zu dessen Aufstellung die Orgel auf der oberen Empore entfernt werden mußte, was am 8. und 9. November ausgeführt wurde. Die Abholung der letzten Teile erfolgte am 13. und schon am Folgetag ging es nahtlos mit dem Aufbau des Innengerüsts weiter, dem dann ein Außengerüst folgen wird.
Zum Monatsende ist die Montage einer Abstützsicherung und eines Sicherungsnetzes für den Deckenstuck eingeplant. Neben den Zimmererarbeiten wird das Gerüst auch zur Reinigung der Decken- und Wandflächen sowie der Fresken benötigt.
Neben diesen Maßnahmen sind die Erneuerung der Elektrik, Arbeiten an den Glocken und der Läuteanlage, der Einbau einer Sitzbankheizung, die Begasung des Innenraumes zum Schutz der Altäre und Figuren vor Holzwurmbefall und natürlich auch der Orgelneubau geplant. Hierzu siehe Beitrag Eine "neue" Orgel für St. Martin, Batzenhofen.
Die Fertigstellung der Renovierungsarbeiten ist - vorbehaltlich unerwarteter Probleme -  für Ende 2018, der Orgeleinbau für Herbst 2019 geplant.
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
1.551
Dieter Elmer aus Bobingen | 15.11.2017 | 12:52  
1.379
Franz X. Köhler aus Gersthofen | 16.11.2017 | 17:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.