Anzeige

Die erste Weihnachtskrippe

Die Kirche vom Kloster in Greccio. Hier war es, wo der Heilige Franz Weihnachten 1223 eine "lebende Krippe" verwendete, um den Gläubigen das Weihnachtsgeschehen nahezubringen.
Während bereits für das 6. Jahrhundert bildliche Krippendarstellungen belegt sind, weiß man nicht genau, wann die ersten figürlichen Darstellungen entstanden sind.
Genau belegt ist jedoch das Datum für die erste „lebende Krippe“: Am Weihnachtsfest des Jahres 1223 stellte Franz von Assisi in Greccio mit lebenden Tieren und Menschen das Weihnachtsgeschehen nach. Viele glauben daher, daß dies die Geburtsstunde der figürlichen Krippe war. An der Stelle der Krippe von Franziskus entstand später ein Kloster, das sich eng an den Felsen schmiegt. In der zugehörigen Kirche werden ganzjährig Krippen aus aller Herren Länder ausgestellt.
Wer die Ausstellung sehen möchte, muß in die italienische Provinz Rieti aufbrechen. Etwa 90 km nördlich von Rom findet sich dort die Stelle, von der aus die Krippe ihren Siegeszug in unsere Kirchen und Wohnzimmer antrat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.