Anzeige

„Keiner ist zu klein ein Helfer zu sein“ Erste Hilfe Kurs der Vorschulkinder im Kindergarten St. Elisabeth

Auch dieses Jahr fand im Rot Kreuz Haus unter Anleitung von zwei Erzieherinnen wieder der Erste Hilfe Kurs für die Vorschulkinder statt.
Durch eine Geschichte und Rollenspiele lernten die Kinder alltägliche „ Notfälle“ kennen. Hier konnten sie gut ihr Vorwissen einbringen. Jedes Kind bekam ein Erste Hilfe Päckchen mit verschiedenen Pflastern und Verbänden. In Zweierteams versorgten die Kinder gegenseitig kleine und große Wunden fachmännisch. Alle hatten dabei sehr viel Spaß. Die Kinder wurden in dem Bewusstsein gestärkt, dass auch sie schon zu wichtigen Helfern werden können.
Auch lernten die Kinder einen „Notruf“ richtig abzusetzen. Sie übten die wichtigen W-Fragen im Rollenspiel und festigten dabei auch die Notrufnummer 112.
Im abschließenden Teil erfuhren die Kinder die grundlegenden Informationen über Bewusstlosigkeit. Gemeinsam übten wir die stabile Seitenlage. Die Kinder waren sehr gewissenhaft und konzentriert dabei.
Natürlich wurden die Einheiten auch durch Spiele, z. B. den Krankentransport mit Hilfe von Decken, aufgelockert.
Nach diesem Kurs, der allen viel Spaß gemacht hat, können nun auch schon unsere Vorschulkinder einfache Erste Hilfe Maßnahmen durchführen.
Abschließend wurden alle Kinder mit einer Urkunde geehrt, die sie stolz mit nach Hause nehmen durften.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 04.05.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.