Anzeige

"Auf einen neuen Spiele-Vormittag im Paul-Gerhardt-Haus"

Frau Vitale begrüßte die Hortkinder und zeigte den Mannschaften den Wanderpokal.
In den Sommerferien 2012 war es wieder soweit, es stand ein neuer Spiele-Vormittag im Paul-Gerhardt-Haus für die Kinder des Kolping-Hortes und die Bewohner des Heimes vor der Tür.

Die Hortkinder spazierten bei Regenwetter motiviert und aufgeregt mit dem Wanderpokal ins Altenheim. Dort wurden Sie herzlich von Frau Petra Vitale, den Bewohnern und dem neuem Spiel empfangen. Als die beiden Mannschaften „die alten Lahmen“ und „ die wilden Horties“ bereit waren, ging es los.

Dieses Mal wurde das Geschick der beiden Gruppen in einem Wurfspiel getestet. Jeder Spieler hatte drei Säckchen die er auf einen Teppich mit Zahlen werfen musste. Auf die Zahlen, worauf die Säckchen gefallen sind, werden addiert und auf geschrieben. Anschließend war die nächste Mannschaft an der Reihe.

Es war ein sehr spannendes Spiel, die alten Lahmen waren mit großem Ehrgeiz beim Spiel dabei, schließlich wollten sie den Wanderpokal zurück ins Paul-Gerhardt-Haus holen. Nach der ersten Runde führten die Senioren aber das brachte die Hortkinder nicht aus der Ruhe. Nach der zweiten Runde gab es ein Gleichstand, worauf ein Stechen folgen musste. Beide Mannschaften kämpften hart um den Sieg und die Horties entschieden das Spiel für sich.

Es war ein sehr spannendes Spiel, wobei die Kinder wie die Bewohner mit sehr großer Freude dabei waren.

Vielen lieben Dank an die spontane Rechenhilfe Frau Birgit Löfflad.
Die Kinder wie auch die Bewohner freuen sich schon auf eine Revanche. Und mal sehen wo der Pokal als nächstes hinwandert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.