Anzeige

Ein Ahornbaum für Monsignore Weiß

von links: Pfarrer Ralf Gössl, Monsignore Heinrich Weiß, Christa Nowak, Josef Ottopal, Josef Schwab

Das Abschiedsgeschenk der Pfarreiengemeinschaft St. Jakobus/Maria, Königin des Friedens in Form eines gepflanzten Ahornbaums konnte Monsignore Heinrich Weiß bei einem Besuch in seiner alten Pfarrei bewundern.

Zu einer kleinen –und frostigen- Feierstunde trafen sich Monsignore Weiß mit seinem Nachfolger Pfarrer Ralf Gössl, den Kirchenpflegern Josef Schwab und Josef Ottopal sowie mit einigen Dutzend Pfarreimitgliedern. Weiß freute sich sichtlich und sah u. a. einen Bezug zu den Wurzeln des Baumes und seinen Wurzeln in Gersthofen. Ein frierendes Bläserquintett der Gersthofer Stadtkapelle umrahmte musikalisch die Begegnung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.