Anzeige

Gersthofer Floriansjünger sind unermüdlich im Einsatz

Gersthofen: Feuerwehr Gersthofen |

Im Mai 2018 hab ich in meinem Artikel über die Freiwillige Feuerwehr Gersthofen folgendes geschrieben: „ Auch heuer werden die Gersthofer Brandschützer wieder mehr als 300 Mal für die Stadt Gersthofen und ihre Mitbürger ausrücken“, und ich sollte Recht behalten.

Wenn man sich mit den Kameraden der Wehr so über das Jahr 2018 unterhält spürt man dass diese trotz eines sehr hohen Einsatzaufkommens, von ca. 400 Einsätzen und zahlreichen Übungsstunden, gerne den ehrenamtlichen Dienst bei der Feuerwehr ausüben und sich in diesen mit sehr, sehr viel Freizeit einbringen.

Gersthofer Feuerwehr rückt zu Rund 400 Einsätzen aus


Höchste Priorität ist die Sicherheit der Aktiven Mannschaft. Hierfür wurden von der Stadt Gersthofen neue Schutzjacken für die Wehrfrauen und Männer der Gersthofer Feuerwehren angeschafft, selbige sind seit September im Einsatz. Immer bestens auf die unterschiedlichsten Aufgaben vorbereitet und gut ausgerüstet zu sein muss oberstes Ziel eines jeden sein. Das Aufgabenspektrum einer Freiwilligen Feuerwehr ist sehr vielseitig doch im vergangenen Jahr kam es wieder vermehrt zu Brandeinsätzen, so Kommandant Wolfgang Baumeister.

150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Gersthofen

Das Jahr 2019 wird ein Jahr des „Feierns“, die Stadt Gersthofen feiert 50 Jahre Stadterhebung, die Freiwillige Feuerwehr Gersthofen ihr 150 jähriges Jubiläum. 150 Jahre Feuerwehr muss gefeiert werden, daher gibt es über das ganze Jahr zahlreiche Veranstaltungen, wie ein Bobbycarrennen – einen Festumzug – die Aktion Blaulicht Veranstaltung u.v.m., zu denen die Bürgerinnen und Bürger recht herzlich eingeladen sind.

Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gersthofen werden ihr Ehrenamt auch im Jahr 2019 für die Sicherheit ihrer Mitbürger und ihrer Stadt Gersthofen kompetent ausüben, getreu ihrem Leitspruch „Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.