Anzeige

Spielend Judo lernen im SC Unterpfaffenhofen-Germering

*Übungsleiter Nick Cariss mit dem 1. Vorschuljudokurs
1. Vorschuljudokurs erfolgreich beendet

Seit Februar 2009 arbeitet die SCUG-Judoabteilung mit einem neuen Konzept. Das Konzept, vom Deutschen Judoverband erarbeitet, betrifft Kinder im Vorschulalter, die Interesse am Judosport haben, aber motorisch noch nicht so recht in der Lage sind, die komplexen Bewegungsabläufe von Judotechniken umzusetzen. Das neue Konzept bindet nun das ein, was alle Kinder in diesem Alter mitbringen, den Spieltrieb. Spielerisch mit viel Spaß werden Kinder an die Bewegungsabläufe herangeführt.
Ziel des Kurses war das bewältigen von 32 vorgegebenen Aufgaben.
Ganz wichtig bei dieser Kursart sind neben dem Erlernen von Judotechniken auch die Judowerte wie: Ehrlichkeit, Bescheidenheit, Ernsthaftigkeit, Selbstbeherrschung, Hilfsbereitschaft, Respekt, Höflichkeit, Mut, Wertschätzung und Freundschaft
Für jede bewältigte Aufgabe bekam der kleine Judoka ein Papperl in seinen Judopass geklebt.
Am 29.10.10 war es dann endlich so weit. Die ersten fünf von 20 Kindern hatten ihre 32 Papperl voll und bekamen von ihrem Trainer Nick Cariss den heiß ersehnten weiß-gelben Gürtel überreicht. Die restlichen Kinder werden ihre Gürtel nach und nach bekommen, sobald sie ihre Aufgaben auch erfüllt haben.
Die neuen stolzen Weiß-Gelbgurte sind: Felix Sternad, Nils Jäger, Marlon Gehrmann, Lars Dellmann und Markus Thoczyk
Der Andrang zu dieser neuen Kursart ist so groß, dass es mit dem neuen Vorschuljudokurs bereits im November nahtlos weitergeht. Erfolgreich ist aber nicht nur das neue Konzept, sondern auch Übungsleiter Nick Cariss mit seiner Hilfstrainerin Sophie Schuhmacher, die dieses Konzept 1x1 in ihren Kursen umsetzen können.
0
1 Kommentar
22
Michael Jäger aus Germering | 14.11.2010 | 19:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.