Anzeige

Schlag auf Schlag, Aikido, ein Event Feuerwerk im Frühjahr 2010

Wann? 24.04.2010 15:00 Uhr

Wo? Kirchenschule, Germering, 82110 Germering DEauf Karte anzeigen
  Germering: Kirchenschule, Germering | Gleich 4 große, sportliche Ereignisse konnte die Abt. Aikido des SC Unterpfaffenhofen – Germering vielen Interessierten anbieten Begonnen wurde das Event Feuerwerk mit einem Lehrgang unter der Leitung von Nagano Sensei (7. Dan). Der Deutschlandbeauftragte von Yoshinkan Aikido Japan zeigte einen kleinen Ausschnitt seines beeindruckenden Könnens. Der Schwerpunkt seines Lehrganges lag auf Basistechniken, aber auch mit der detaillierten Zerlegung und Aufarbeitung zweier unterschiedlichen Verteidigungs Techniken wurden viele neue Impulse den Lehrgangsteilnehmern vermittelt.

Bereits für das nächsten Wochenende konnte mit Martin Toplitzer (Wien) 3. Dan Aikido.3. Dan Jodo, 3. Dan Iaido ein weiterer Top Trainer gewonnen werden. Hr. Toplitzer zeigte den, überwiegend weiblichen, Lehrgangsteilnehmer einfache aber sehr effektive Selbstverteidigungs Techniken, nicht nur aus dem Aikido.. Um jegliche Technik optimal einsetzen zu können legte Hr. Toplitzer seinen Schwerpunkt, bei diesem Wochenendlehrgang auf das Thema „die richtige Nähe und Distanz“ zum Angreifer.

Unter der bewährten Leitung von Stefan Bill 3. fanden sich am Samstag den 13. März 2010 viele Lehrgangsteilnehmer aus der näheren und weiteren Umgebung in Germering ein. Stefan Bill Sensei wählte für seinen Lehrgang das Thema „Basisbewegungen und Techniken mit dem Bokem (Übungsschwert)“. Hier wurde dann auch die Nähe der Aikido Bewegungen zu den alten Schwertbewegungen deutlich. Mit vielen Übungen konnten dabei die Lehrgangsteilnehmer Ihre eigenen Bewegungsabläufe und Ihre Koordination verbessern

Mit dem öffentlichen Auftritt bei dem Germeringer Budo Tag zeigte die Abt. Aikido die drei Sportarten Iaido, Jodo und Aikido. Die Vorführung wurde dabei so aufgebaut, das diese Sportarten in der zeitlichen Abfolge Ihrer Entstehung demonstriert wurden.

Iaido ist die hohe Kunst das Schwert so präzise zu bewegen das es bereits beim ziehen als Hieb- oder Stichwaffe zum Einsatz kommt. Bei vollkommener Stille aller Anwesenden konnte die einzelnen Techniken mit den schwierigen und exakten Bewegungen dem interessierten Zuschauern sehr anschaulich gezeigt werden. Wegen der hohen Gefährdung von Trainingspartner wird Iaido nur gegen einen „Schattengegner“ praktiziert.

Da viele Samurei Krieger keine Ehrenwerten Personen waren und der Landbevölkerung das Tragen von Schwertern und sonstigen Waffen verboten war, wurde von diesen das Verteidigen mit dem Stock ( Jo ) gegen Schwertangriffe entwickelt. Mit der Darstellung von einigen Katas „ Jo gegen Schwert“ gelang es den Vorführenden, diese alten Abwehrtechniken recht anschaulich darzustellen Jodo wird von der Abt. Aikido ebenfalls als Trainingssport angeboten.

Fortgesetzt wurde die Vorführung dann mit Aikido. Die Kreisförmigen weichen Bewegungen, die aus den Schwertbewegungen abgeleitet wurden ermöglichen es dem Aikidoka seine „Gegner“ wirkungsvoll entgegen zu treten und anschließend mit Hebel Techniken zu kontrollieren. Gezeigt wurden hier Techniken als langsame Demonstration und dieselbe Technik in einer realistischen Verteidigungssituation.

Den Abschluss bildete die Gruppe Moderne Schwertkunst.
Maximilian Schlehlein zeigte dabei mit seiner Gruppe eine relativ neue Sportart
eine Symbiose aus alten und neuen Schwerttechniken in Verbindung mit Elementen aus dem Budo Sportarten.

Als Gäste der Abt. Aikido konnten „die Freunde des Japanischen Schwertes“ begeistert werden. Hans Ortner und Thomas Schatz informierten die Zuschauer über die Besonderheiten alter Japanischer Schwerter und deren Schmiedetechniken. Als Ausstellungsstücke zeigten Sie alte Hand geschmiedete Schwerter und Zubehör aus 5 Jahrhunderten.

Nähere Informationen erhalten Sie auch unter:
www.aikido-germering.de
www.sc-ug.de
www.moderne-schwertkunst.de

Mail Adresse: info@aikido-germering.de
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Stadtmagazin germeringer | Erschienen am 14.06.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.