Anzeige

Judoteam der KG Germering-FFB visiert das Finale an

Beintechnik Uchi Mata
Judobezirksliga spannend bis zum Schluss

Zu Beginn der Saison hatte Teamchef Jürgen Ost als Ziel das Erreichen des Finales der Bezirksliga Nord manifestiert. Diese Möglichkeit galt es trotz der letzten knappen Niederlage bei dem Favoriten der SG Moosburg (9:10) weiter offenzuhalten. Dazu musste aber ein Sieg gegen den TSV Kösching her. Günstig war die Ausgangssituation, denn der TSV Kösching musste in der Mehrzweckhalle der Germeringer Kirchenschule antreten. Die Aufgabe vor heimischem Publikum schien leicht, was sich später als Fehlurteil erwies.
Im ersten Durchgang lag die KG nur knapp mit 5:4 Punkten vorne. Für die KG punkteten Florian Sojak, Markus Guddat Jürgen Ost Florian Kanz und Tobias Franz.
Jetzt kam es auf jeden Punkt im zweiten Durchgang an. In der Gewichtsklasse +90kg konnte Maxi Tarant, der nicht als sicherer Punktelieferant eingestuft war, sicher mit Ippon gewinnen. Das war nötig gewesen, denn in der Folge verloren Michael Klinger (+90) Florian Sojak (-90). Kevin Schadler (-90) und Benedikt Schütz (-66) konnten die KG wieder mit zwei Punkten nach vorne bringen. Es stand nun 8:6 für die KG. Aber jetzt kam erst der Krimi. In den nächsten vier Begegnungen konnte nur Jürgen Ost gewinnen. Markus Guddat, Jürgen Klemm und Florian Kanz gingen leer aus! Vor dem letzten Kampf stand es also 9:9.! Und wieder einmal war es der Brucker Tobias Franz, der den letzten entscheidenden Punkt für die KG Germering-FFB holte.
Mit diesem glücklichen aber verdienten Sieg hat sich die KG die Chance auf die Teilnahme am Finale weiter bewahrt.
Zwar rangiert im Moment noch der 1.SC Gröbenzell auf dem 2. Tabellenplatz er hat jedoch in der nächste Runde ein Freilos, und muß außerdem in der letzten Runde gegen die bisher fehlerfrei kämpfende SG Moosburg antreten. Damit ist der 2.Platz für die KG Germering-FFB weiterhin in greifbarer Nähe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.