Anzeige

Ju-Jutsu Stützpunkttraining Technik: Atemi-Techniken mit dem Fuß:

Toller Lehrgang mit Referent Robert Schaffer (dritter von rechts, hinterste Reihe) (Foto: Dieter Meyer)
„Atemi-Techniken mit dem Fuß“ war das Thema des Stützpunkttrainings Technik in Germering. Über 50 weiterbildungsfreudige Ju-Jutsuka fanden sich in der Turnhalle der Kerschensteiner Schule ein. Als Referenten hatte Dieter Meyer, Vizepräsident Breitensport des Ju-Jutsu Verbandes Bayern, Atemi-Spezialist Robert Schaffer, 5. Dan, vom SV Esting gewinnen können.

Atemi-Techniken sind Schlag- und Tritttechniken, die äußerst effektiv in der Selbstverteidigung angewendet werden. Wobei tiefe Tritte z.B. zum Schienbein und Knie einen Angriff schnell stoppen können. Robert Schaffer alias „Schaffti“ baute das Training systematisch auf. Beginnend mit lockeren Fußtritten zum Aufwärmen, führte er beginnend vom Stoppfußstoß, der bereits im Gelbgurtprogramm gefordert wird, bis zum Fersendrehschlag aus dem Prüfungsprogramm zum 2. Dan.

In einzigartiger Perfektion demonstrierte der Referent die Ausführung der Beintechniken und erklärte die wichtigsten Grundlagen, wie Distanz, Schnelligkeit und optimale Auftrefffläche.

Dank der optimalen Aufgliederung des Stoffes, profitierten sowohl Anfänger, als auch Fortgeschrittene von diesem Kurzlehrgang. Schwierigere Techniken, wie beispielsweise den Fersendrehschlag, zeigte und erklärte Robert Schaffer sehr anschaulich, so dass jeder die einzelnen Schritte beim Üben genau nachvollziehen konnte.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Stadtmagazin germeringer | Erschienen am 14.06.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.