Anzeige

Internationales Hallenfußballturnier des SV Germering um den Merkle Cup findet verdiente Sieger

Teilnehmer des Merkle-Cup 2008

Der SV Germering bedankt sich bei seinen Gästen für ein tolles Turnierwochenende!
Wir gratulieren den Siegern SV Waldhof Mannheim (U13), Red Bulls Salzburg (U11) und würden uns freuen, wenn auch 2009 wieder zahlreiche namhafte Mannschaften an unseren Turnieren um den Merkle-Cup teilnehmen würden.

Am 2. und 3. Februar 2008 veranstaltete die Jugendfußballabteilung des SV Germering bereits zum 16. Mal das Internationale Hallenturnier um den Merkle Cup. In den Alterklassen U11 (E-Junioren) und U13 (D-Junioren) empfing der SVG zahlreiche Top-Teams aus dem In- und Ausland.

Bei den D-Junioren konnte der Geschäftsführer und Namensgeber des Turniers, Herr Siegfried Awissus von der Wilhelm Merkle Schweißtechnik GmbH aus Neuaubing, den begehrten Merkle Cup Wanderpokal an den SV Waldhof Mannheim übergeben. Die jungen Kicker aus Mannheim konnten im Finale die etwas favorisierten Borussen aus Mönchengladbach bezwingen. Beide Teams boten bei diesem Turnier Jugendfußball vom allerfeinsten. Die weiteren Platzierungen wie folgt: 3. Red Bull Salzburg 4. FC Augsburg 5. Rapid Wien 6. SpVgg Unterhaching 7. Offenbacher Kickers 8. LASK Linz 9. TSV 1860 München 10. Tennis Borussia Berlin 11. 1. FC Union Berlin 12. SV Germering

Am Sonntag konnte bei den E-Junioren erstmals ein Vertreter aus Österreich den Wanderpokal in die Höhe stemmen. Die Red Bulls aus Salzburg gewannen im Finale erst in der Verlängerung gegen den stark aufspielenden FC Augsburg. Eine Minute vor Schluss gelang dem Salzburger Stürmer und Top-Torjäger des Turniers Michi Schobersberger der viel umjubelte Siegtreffer zum 2:1. Die weiteren Platzierungen wie folgt: 3. SV Waldhof Mannheim 4. SG Rosenhöhe 5. 1. FC Nürnberg 6. LASK Linz 7. SpVgg Unterhaching 8. Tennis Borussia Berlin 9. SC Unterpfaffenhofen 10. SV Wacker Burghausen 11. FC Ingolstadt 04 12. SV Germering

Für die beiden Germeringer Teams blieben letztlich leider nur die 12. Plätze. Gegen die Nachwuchs-Teams vieler Bundesliga-Clubs steht ja ohnehin eher das Erlebnis im Vordergrund, einmal gegen Mannschaften spielen zu dürfen, deren Trikots man sonst nur aus dem Fernseher kennt. Gerade aber die U11-Junioren verkauften sich sehr teuer und verpassten häufig nur knapp den ein oder anderen Großen zum stolpern zu bringen. So war zum Beispiel bei knappen Niederlagen mit nur einem Tor Unterschied gegen den FC Ingolstadt 04 oder der SpVgg Unterhaching durchaus die einen oder anderen Punkte drin. In allen fünf Vorrundenspielen waren die Junioren des SVG in Führung oder konnten einen Rückstand bereits ausgleichen. Leider klappte es aber letztlich doch nicht mit einem Punktgewinn. Das Erlebnis für die Jungs vom SV Germering wird aber dennoch lange im Gedächtnis bleiben.

Neben dem sportlichen Ablauf, der gewohnt problemlos über die Bühne ging, wurde der SVG auch wieder für seine stets höfliche und gastfreundliche Aufnahme der Gäste aus Nah und Fern beglückwünscht. Unterstrichen wurden diese Worte auch schon durch mündliche Zusagen, die von zahlreichen Vereinen artikuliert wurden, auch 2009 wieder am Merkle Cup des SV Germering teilnehmen zu wollen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.