Anzeige

Frauen Union Germering besucht das geophysikalische Observatorium.

Das Departement für Geo- und Umweltwissenschaften der Ludwig-Maximilian-Universität befindet sich in Fürstenfeldbruck.
Herr Dr. ret. nat. Joachim Wassermann der die Leitung dieses Institutes hat, erklärte den Aufbau und Entstehung der Erdbeben an Hand eines Lichtbildervortrages. Das geophysikalische Observatorium der LMU in FFB hat neben seiner Funktion als Sitz der Datenzentrale des Erdbebendienst Bayern auch eine wichtige Bedeutung im Rahmen der seismologischen und geomagnetischen Grundlagenforschung. Im Seismometer-Bunker stehen mehrere Sensoren auf einem vom Gebäude entkoppelten Sockel. Ein so genanntes Breitband-Seismometer ist Teil des Deutschen Regionalen Seismologischen Netzes. Die Damen der FU und ihre Begleiter waren sehr beeindruckt von der zweistündigen hochinteressanten Führung.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin fürstenfeldbrucker | Erschienen am 15.12.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.