"PF.E.I.L"

Bereits im Schuljahr 2009/10 wurde das Projekt "PF.E.I.L" ins Leben gerufen. PF.E.I.L steht für "Mit Pferden Erfahrungen sammeln, Interessen fördern und Lernen". Es kommt weniger auf das "Reiten Lernen" an, sondern auf die Annäherung und den Umgang mit dem Tier, auf das Ausloten und Erweitern eigener psychischer und körperlicher Grenzen.
Viele Elemente aus dem Reiten als Gesundheitssport kommen zum Tragen und ganz nebenbei werden auch die Konzentration und Impulskontrolle, die Grob- und Feinmotorik, Bewegungskoordination sowie die räumliche Vorstellung trainiert.
Der "Pferde-unterstützte Unterricht" findet in fünfwöchigen Kursen mit jeweils vier Kindern auf dem Reiterhof Jutta Keller in Steinlach bei Alling statt.
Die Pferde auf dem Reiterhof Keller werden artgerecht in Gruppen in Offen-Laufställen gehalten.
Die Kinder lernen viel über die Hierarchie und die Gruppendynamik in einer Herde und das natürliche Verhalten von Pferden.
Gefördert wird PF.E.I.L durch die Stiftung der Sparkasse Fürstenfeldbruck.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.