Anzeige

Neues Modellprojekt des Sozialdienstes

Stellten das neue Modellprojekt vor: Geschäftsführerin Sonja Thiele, Vorsitzender Dr. Hans-Joachum Lutz und Projektleiterin Rosemarie Ladwig. Foto © Vera Greif (Foto: Vera Greif)
Germering: Sozialdienst Germering | Der Sozialdienst startet im September das vom Bayerischen Staatsministerium geförderte neue Modellprojekt „TiPi“, eine Tagesbetreuung für Menschen mit Demenzerkrankung in Privathaushalten.

Die Zahl von an Demenz erkrankten Menschen nimmt auch in Germering rapide zu. Pflege und Betreuung führt die Angehörigen oftmals an die Grenze der Belastbarkeit. „TiPi“ soll betroffenen Familien helfen und die an Demenz Erkrankten in ihrem Bedürfnis, trotz ihrer Krankheit weiterhin in der Gemeinde akzeptiert und wertgeschätzt zu werden, unterstützen.

In ausgewählten Privathaushalten sollen Menschen mit leichter bis mittelschwerer Demenz als Gäste in kleinen Gruppen an bis zu drei Tagen pro Woche und 6 Stunden pro Tag von einem Team aus einer Gastgeberin und einer Helferin betreut werden. Eine qualifizierte Schulung ermöglicht den Betreuern, vorhandene Fähigkeiten der Gäste nicht nur zu erkennen, sondern auch darauf individuell einzugehen und zu gemeinsamen Aktivitäten anzuregen.

Die regelmäßige Teilnahme innerhalb einer außerhäuslichen Gemeinschaft, der Austausch von Lebenserinnerungen und Erfahrungen sowie die familiäre und persönliche Atmosphäre innerhalb von „TiPi“ sollen das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit der Betroffenen stärken. Die Angehörigen ihrerseits erfahren durch „TiPi“ regelmäßig stundenweise Entlastung in ihren täglichen, verantwortungsvollen Betreuungsaufgaben. Sie können diese Zeit für sich selbst nutzen und so neue Kraft schöpfen.

Wer beim Projekt als Gastgeber oder Helfer mitmachen will, wendet sich bitte an Projektleiterin Rosemarie Ladwig. Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 14 bis 16 Uhr, Telefon: (089) 84 00 57 18.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Stadtmagazin germeringer | Erschienen am 12.07.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.