Mobile Werkstatt hilft Bedürftigen

Stephanie Kurlatz, Martin Spießl, Leopold von Schirnding
Am vergangenen Wochenende ist die vom Sozialdienst angebotene „Mobile Werkstatt“ wieder zum Einsatz gekommen: Die Rotaracts (Junge Rotarier) Kilian Friedrich, Stephanie Kulartz, Leopold von Schirnding, Martin Spießl, Maximilian Streicher und Philipp Farah verpassten der Wohnung von Frau L. einen neuen Anstrich. Frau L. wird im Rahmen der Familienhilfe vom Sozialdienst betreut und finanziell unterstützt. Überglücklich nahm sie nach acht Stunden wieder ihre Hausschlüssel von den jungen Helfern entgegen. Für die Materialkosten zur Renovierung der Wohnung kam die Rotary Stiftung Germering auf.

Die „Mobile Werkstatt“ ist ein Angebot des Sozialdiensts um Bedürftige zu unterstützen, die vor handwerklichen Problemen wie Renovierungen, Umzügen etc stehen und diese aus eigener Kraft nicht selbst bewältigen können. Hier helfen Ehrenamtliche unter Anleitung von Fachleuten. Handwerksbetriebe, die bei künftigen Einsätzen beratend mitwirken möchten, können sich beim Sozialdienst unter 089 84 48 45 melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.