Anzeige

Lothar Matthäus neuer bulgarischer Fußball-Nationaltrainer!

Markus Hein / pixelio.de (Foto: Markus Hein / pixelio.de)
In Bulgarien wir Matthäus im Moment als "Messias" und "Fußballfachmann" gefeiert. Das kann ja was werden.

Lothar hat noch nichts in seiner Trainerlaufbahn vorzuweisen. Mit mit verhältnissmäßig unbekannten Mannschaften hatte Matthäus sich versucht zu beweisen, doch Erfolge blieben sogar nach 6 Stationen aus.

Da versteh ich die Euphorie in Bulgarien überhaupt nicht. Seine Leistungen als Spieler sind im wirklich hoch anzurechnen, da hat er alles erreicht was es zu erreichen gibt. Doch Trainer zu sein ist noch mal was ganz anderes.

Dazu kommen noch die privaten Eskapaden,wie z. B. das unendliche hin und her mit seiner Frau, von der er sich schon gefühlte 10 mal getrennt hat. Ich weiß nicht ob er bei seinen neuen Spielern von daher als Authoritätsperson akzeptiert wird.

Wir werden sehen Lothar Matthäus hat uns ja schon immer überrascht ;)
0
2 Kommentare
1.889
Maximilian Seldschopf aus Ustersbach | 24.09.2010 | 12:22  
18.681
Wilfried Bauer aus Königsbrunn | 24.09.2010 | 18:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.