Anzeige

Buch der toten Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig ausverkauft - Selbstmord oder Mord? Was meint ihr?

Selbst drei Wochen nach dem Tod der Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig rei√üen die Schlagzeilen nicht ab. Schon vor ihrem Tod wollte Heisig ein Buch zum Kampf gegen die Jugendkriminalit√§t ver√∂ffentlichen. Nun hat ein Verlag ihr diesen Wunsch erf√ľllt. Und: oh Wunder, das Buch ist bereits am Erscheinungstag ausverkauft. Der Verlag l√§sst nachdrucken.

Im Internet kursieren derweil wilde Ger√ľchte √ľber den Tod Kirsten Heisigs. Die Polizei geht von einem Selbstmord aus. Pers√∂nliche Gr√ľnde sollen Heisig zu dieser Tat getrieben haben. Doch immer mehr meinen, es war Mord. "So eine Frau, zudem Mutter zweier minderj√§hriger T√∂chter, bringt sich nicht einfach so, mir nichts dir nichts um." Was meint ihr dazu?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.