Anzeige

Bäuerliche Landwirtschaft statt Agrarindustrie

Wann? 23.06.2012 11:00 Uhr

Wo? Bohlsener Mühle, Neuer Weg 1, 29581 Gerdau DEAuf Google Maps anzeigen
Gerdau: Bohlsener Mühle | Menschen der Region, wehrt euch! Unterschreibt auf den Listen gegen die Erweiterung bestehender
und gegen den Neubau von Tiermastanlagen nach industriellen Maßstäben in unseren
Heimatgemeinden und den damit verbundenen Belastungen. Wir fordern die niedersächsische
Landesregierung und ihren Landwirtschaftsminister auf, dazu beizutragen, dass
- nur Vorhaben unterhalb der Grenzen des Bundesimmissionsschutzgesetzes genehmigt
werden!
- der Ausbau von Agrarfabriken und damit die Industrialisierung der Tierhaltung gestoppt
wird!
- die Haltung von Nutztieren auf ethischer Grundlage zu einer tier- und sozialverträglichen
Haltung umgestaltet wird!
- eine Qualitätsproduktion zum Nutzen der Produzenten und Konsumenten gefördert
wird!
- Qualzucht und Qualhaltung verboten werden!
- nur auf den zur Verfügung stehenden landwirtschaftlichen Flächen eine passende
Anzahl von Tieren gehalten werden darf, um Gülle und tierische Ausscheidungen im
Sinn der Kreislaufwirtschaft verwerten zu können.
- die Düngeverordnung dahin gehend geändert wird, nur unbedenklichen tierischen
Dünger auf den Äckern auszubringen!
- der Schutz der Umwelt und der Schutz der Anwohner vor schädlichen Einwirkungen
aus den Anlagen gesichert ist ( keine Luftbelastung durch Keime und Biotoxine aus
den Ställen)!
- eine von den Mastanlagen ausgehende Keimbelastung unterbunden wird!
- eine antibiotika-unabhängige Tierhaltung zu schaffen ist!
- genauere Kontrollen bei Verabreichung von Antibiotika durchgeführt werden!
- eine Kennzeichnung der Tierhaltungsform bei tierischen Lebensmitteln eingeführt wird!

v. i. S. P.
Friedrich Kaune, Am Silberberg 2, 29581 Gerdau

_______________________________________

am 23.06.2012 kommt Minister Lindemann nach Bohlsen um die Erweiterung der Bäckerei „ Bohlsener Mühle“ einzuweihen.
Wir wollen Ihm eine Unterschriftsliste übergeben, in dem wir Ihn auffordern aktiv zu werden.
0
1 Kommentar
6
Heiner Müller aus Wolfsburg | 19.06.2012 | 16:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.