Anzeige

Kaltenberger Gauklernacht – Spielleut Contoris sind die Gauklerkönige 2011

Geltendorf: Schloß Kaltenberg | Der Besuch der Kaltenberger Gauklernacht stand schon lange auf unserer Wunschliste. Und am 21. Juli 2011 war es endlich soweit. Und das Motto „Reise ins Reich der Fantasie“ ist fast untertrieben. Mystische Poesie bestimmte das umfangreiche Programm voller Licht, Musik und Feuerzauber.
Ferner sorgte ein mittelalterliche Markt mit kulinarischen Leckereien, historischem Handwerk und einem stimmungsvollen Lagerleben für das perfekte Rundherum.
Gaukler, Narren, Jongleure, Akrobaten, Musikanten, Spielleute, Tänzer und und und bestimmten das Leben auf dem Schloßgelände Kaltenberg und man wusste gar nicht, welche Vorführung man als nächstes besuchen sollte. Jede Vorführung ein Höhepunkt im reichhaltigen Programm.
Einer der Höhepunkte der Gauklernacht war sicherlich die Krönung des Gauklerkönigs 2011 durch seine Königliche Hoheit Prinz Luitpold von Bayern. Gewählt wurde dieser von den Besuchern des Ritterturnieres sowie von des Lesern der AZ. Am Abend der Gauklernacht (21. Juli) überreichte dann SKH Prinz Luitpold von Bayern unter dem Beifall Tausender den Spielleut Cantoris die begehrte Trophäe. Sie dürfen sich nun ein Jahr als die Gauklerkönige von Kaltenberg bezeichnen.
Ein weiterer optischer Höhepunkt war gegen 22.30 Uhr ein gigantisches Feuerwerk in der Arena zu Kaltenberg. Wann die Gauklernacht wirklich zu Ende war, können wir nicht sagen, denn im Programm stand gegen 2.00 Uhr, aber es stand auch, dass die Gauklernacht jederzeit länger dauern könne, zumal das Ende der Kultnacht stets offen ist und die Feuer in den Lagern bis zum Morgengrauen brennen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.