Anzeige

Schalke 04: Kommt Abdul Majeed Waris für Huntelaar?

Der Derby-Sieg gegen den BVB könnte sich erfolgreich auf eine mögliche Vertragsverlängerung mit Klaas-Jan Huntelaar auswirken. Sollte Huntelaar aber doch nicht bei den Knappen verlängern, will Manager Horst Heldt vorbereitet sein. In Schweden soll er angeblich einen möglichen Nachfolger gefunden haben.

17 Punkte aus acht Spielen, Platz drei in der Tabelle und ein fast perfekter Start in die Champions League Saison. Doch Klaas-Jan Huntelaar zögert noch immer mit einer Vertragsverlängerung. Der überzeugende Derby-Sieg könnte die Vertragsgespräche allerdings in die richtige Richtung lenken. Denn nach dem 2:1-Sieg schwärmte Huntelaar von Schalke: „Wir haben das erste Mal in einem Spitzenspiel dominiert. Was wir gezeigt haben, war überragend. Wir haben eine Entwicklung gemacht, deshalb bin ich sehr zufrieden. Endlich setzten wir unsere Leistung auch in Resultate um.“ Auch wenn die Verhandlungen über einen neuen Vertrag offiziell auf Dezember vertagt wurden, stehen die Zeichen auf eine Verlängerung momentan doch sehr gut.

Aber um nach dem Vertragspoker nicht mit leeren Händen dazustehen, hält Schalke dennoch die Augen nach einem Ersatz offen, zumal mit dem FC Liverpool, Lazio Rom und Atlético Madrid renommierte Klubs ihr Interesse an dem Niederländer bekundet haben. „Wir müssen natürlich für den Fall, dass wir keine Einigung erzielen, handlungsfähig sein“, betont Manager Horst Heldt in der „Sport Bild“. Wie fussballtransfers.com berichtet, interessiert sich Schalke ghanaischen Medienberichten zufolge für den Stürmer Abdul Majeed Waris vom schwedischen Erstligisten BK Hacken Göteborg. Der 21-Jährige wäre für rund 1,2 Millionen Euro zu haben. Damit wäre der Ghanaer zwar günstiger als Huntelaar, aber sportlich gesehen wohl die unattraktivere Lösung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.