Anzeige

Schalke 04: Boateng-Nachfolger vom Champions League-Sieger FC Barcelona?

Die Veltins Arena: Spielstätte des FC Schalke 04 (Foto: Uschi_Pohl_piqs.de)

Schalke 04-Manager Horst Heldt muss sich nach einer unbefriedigenden Saison auf dem Transfermarkt bemĂĽhen, um die Knappen wieder in die Spur zu bringen, aber auch um seinen eigenen Job zu retten. Bedient er sich deshalb nun beim FC Barcelona und verpflichtet einen Nachfolger fĂĽr Kevin-Prince Boateng?

Der FC Schalke steht nach der schwachen Saison 2014/15, die man noch gerade so auf Platz 6 in der Bundesliga beenden konnte, vor einem Scheiterhaufen. Vor allem bei den Fans und den Medien steht der Verein mächtig in der Kritik. Den Neuaufbau muss Manager Horst Heldt vorantreiben, den er mit der Suspendierung von Kevin-Prince Boateng und der Entlassung von Roberto Di Matteo bereits eingeleitet hat. Jetzt gilt es zunächst, einen neuen Coach zu finden, aber auch, den Transfermarkt nach Verstärkungen zu durchforsten. Beim FC Barcelona könnte er schon mal einen Nachfolger für Boateng gefunden haben.

Wer wird der neue „Sechser“ bei S04?

Der FC Schalke 04 will vor allem auf der „Sechser“-Position aufrüsten und hatte dafür die hochkarätige Lösung mit Sami Khedira im Sinn. Doch der Deal platzte, nachdem die Gelsenkirchener die Champions League-Qualifikation verpassten und der Nationalspieler letztendlich bei Juventus Turin unterschrieb. Berichten zufolge soll man sich bei „Königsblau“ nun um Johannes Geis bemühen, der wohl zu Borussia Dortmund wechseln wird. Deshalb schielt man nun nach Spanien zum Champions League-Sieger FC Barcelona. Dorthin kehrt Alexandre Song nach einer starken Saison bei West Ham United zurück. Da der FCB jedoch nicht mit ihm zu planen scheint, ist der Kameruner für rund sieben Millionen Euro zu haben. Ob der 27-Jährige ein ernsthafter Kandidat ist oder nur ein neues Transfergerücht ist, bleibt abzuwarten.

View image | gettyimages.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.