Anzeige

DHB - Team droht nach der Niederlage gegen Dänemark das EM - aus:

Hechtet wie ein Welttorhüter durch den eigenen Kreis, und Rettet so einen Höheren Rückstand Deutschlands. (Foto: Heinz Kolb)
Gelsenkirchen: Die 13, Handball Europameisterschaft der Männer findet vom 12. bis 28. Januar in Kratien statt. |


Der Titelverteidiger steht vor dem Aus:

Nach der 25:26- Niederlage gegen Dänemark kann Deutschland den Einzug ins Halbfinale nicht mehr aus eigener Kraft schaffen. Das DHB - Team begann gegen den Europameister von 2012 ideenlos, der erste Treffer gelang erst nach neun Minuten. Einziger Lichtblick war die starke Defensive um Abwehrhüne Lemke.

Dann kam das Prokop - Team auf Touren, es wurde ein Spitzenduell auf Augenhöhe. Am Ende aber trafen die Deutschen im Angriff viele falsche Entscheidungen.

Im letzten Hauptrundenspiel geht es am Mittwoch gegen Spanien. Die Spanier bezwangen Mazedonien klar mit 31:20.

Deutschland - Dänemark ... 25:26 (9:8)

Deutschland: Wolff (1), Heinevetter - Kühn (6), Weinhold (5), Dahmke (4), Wiencek (3), Häfner (2), Fäth (2), Gensheimer (1), Reichmann (1/1), Kohlbacher, Weber, Drux, Groetzki, Pekeler, Lemke

Dänemark: N.Landin, Green - Lindberg (9/4), Hansen (5), Olsen (3), Mortensen (3), Lauge (2), Damgaard (2), R.Toft Hansen (1), H.Toft Hansen (1), M. Landin, Svan, Mollgaard, Mensah, Balling, Zachariassen

Schiedsrichter: Gubica/Milosevic (CRO)

Strafminuten: 6 / 2

EM in Kroatien: Hauptrunde Gruppe II

Sonntag, 21.Januar
Deutschland - Dänemark .......... 25:26
Mazedonien - Spanien ............ 20:31

Dienstag, 23.Januar
Mazedonien - Tschechien ......... --:--
Slowenien -Spanien .............. --:--

1. Dänemark ............. 4 109:103 6
2. Spanien .............. 3 85:60 4
3. Deutschland .......... 4 97:95 4
4. Mazedonien ........... 3 70:80 3
5. Tschechien ........... 3 62:81 2
6. Slowenien ............ 3 77:81 1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.