Anzeige

Bayer Leverkusen – Schalke 04: 100. Sieg für Huub Stevens?

Am Samstagabend steigt das Topduell zwischen Schalke 04 und Bayer Leverkusen. Die Königsblauen sind trotz sieben Punkten Rückstand auf Platz eins Bayern-Verfolger Nummer eins. Zuhause hat Schalke genau so viele Punkte geholt wie der FC Bayern. Nur auswärts war der Rekordmeister deutlich erfolgreicher als S04. Leverkusen hat in der letzten Saison keinen einzigen Punkt gegen Schalke 04 geholt. Das soll und muss sich jetzt ändern, um den Anschluss an die Spitze halten zu können. Für Tore sollte gesorgt sein: Mit Stefan Kießling und Klaas-Jan Huntelaar treffen die erfolgreichsten Bundesliga-Torjäger im Kalenderjahr 2012 aufeinander.

Farfan
Der international erfahrene Farfan
wird wieder in der Startelf stehen
(Bild: de.freepik.com)
Die Leverkusener Serie von acht Spielen ohne Niederlage riss am letzten Wochenende beim 1:3 in Wolfsburg. Dabei hätte es so schon werden können: Bei einem Sieg wäre die Werkself auf Rang drei geklettert. Mit einem Erfolg gegen Schalke beim Topspiel am Samstagabend hätte Bayer dann sogar den zweiten Platz in Angriff nehmen können. Aber eine blutleere Vorstellung verhinderte all das: Nach dem 17. Pflichtspiel in dieser Saison war die Elf von Sami Hypiä und Sascha Lewandowski ausgelaugt und müde. Aus diesem Grund steht Leverkusen mit 18 Punkten weiter auf Platz fünf und muss sich sogar nach hinten orientieren. Aber immerhin ist die Werkself zu Hause noch ungeschlagen, und das soll auch gegen starke Schalker so bleiben. Im Tor wird wieder Bernd Leno seinen Platz einnehmen. Auch Simon Rolfes kehrt nach seiner Rotsperre zurück.

Huntelaar gefrustet: Rächt er sich mit Toren gegen Leverkusen?

Auch für Schalke steht das 18. Pflichtspiel in dieser Saison an. Am letzten Spieltag drehten die Schalker gegen Bremen einen 0:1-Rückstand. Obwohl die Knappen beinahe in der Schlussminute wieder einmal den Ausgleichstreffer kassiert hätten. Roman Neustädter, der unter der Woche sein Länderspieldebüt gab, traf zum Ausgleich. Joker Julian Draxler schoss das Siegtor. Beim Länderspiel gegen Deutschland schoben allerdings die im Dienst von Schalke stehenden Niederländer Klaas-Jan Huntelaaar und Ibrahim Afellay Frust. Trainer Louis van Gaal verschmähte Huntelaar und ließ in 90 Minuten auf der Bank. Afellay verließ die Partie gegen Deutschland angeschlagen. Überhaupt waren 14 Schalker Spiele auf Nationalmannschaftsreise. Die vielen müden Beine könnten ein Vorteil für Bayer sein. Bei einem Sieg gegen Leverkusen würde Trainer Huub Stevens andererseits seinen 100. Sieg mit den Schalkern feiern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.