Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden: Verkehrsunfall in der Tunnelstraße in Hameln

Bagger auf der Tunnelstraße (Foto: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden)
Hameln: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden: Verkehrsunfall in der Tunnelstraße in Hameln |

Hameln. Am Freitag, den 21.Januar.2022, kam es gegen 10:41 Uhr, in der Tunnelstraße (B1) in Hameln, zu einem Verkehrsunfall.

Ein 31-jähriger Mann aus Aerzen befuhr mit seinem LKW, welcher mit einem Bagger beladen war, die Tunnelstraße vom Hastenbecker Weg kommend in Richtung Springer Landstraße (B217). Als der Fahrer unter der dortigen Eisenbahnbrücke hindurchfahren wollte, stieß der auf der Ladefläche befindliche Bagger gegen die horizontal verlaufenden Brückenträger.

Dadurch wurde der Bagger von der Ladefläche geworfen und drei Brückenträger beschädigt. Es kam zu Sachschäden an dem LKW, dem Bagger und den Brückenträgern. Verletzt wurde durch den Unfall niemand.

Der Sachschaden wird vorläufig auf ca. 90.000EUR geschätzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der anschließenden Räumarbeiten musste die Tunnelstraße bis ca. 12:30 Uhr zeitweise in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.
Hierdurch kam es zu einem größeren Verkehrssrückstau. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.