Anzeige

Brand des ehemaligen Güterbahnhofes am Hauptbahnhof in der Wickingerstraße in Gelsenkirchen

Löscharbeiten gestalten sich schwierig. (Foto: Feuerwehr Gelsenkrchen)
Gelsenkirchen: Brand des ehemaligen Güterbahnhofes am Haupptbahnhof in der Wickingerstraße in Gelsenkirchen | Brand des ehemaligen Güterbahnhofes am Hauptbahnhof in der Wickingstraße in Gelsenkirchen.

Gelsenkirchen. In der Nacht zum Sonntag06. Mai 2018 gegen 02.50 Uhr wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einem Brand im ehemaligen Güterbahnhof in die Wickingerstraße gerufen.

Bei Eintreffen der ersten Einheiten brannte bereits ein großer Teil der ca. 150 Meter langen Halle.

Durch die Deutsche Bahn wurden die hinter dem Objekt liegenden Bahnlinien stromlos geschaltet. Zeitgleich wurden im großen Umfang Strahlrohre und 3 Drehleitern eingesetzt.
Da die gesamte Halle einsturzgefährdet war, wurde über die Drehleitern massiv Schaum zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Die Anwohner wurden am frühen Morgen aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Entwarnung gab es erst, als ein Messfahrzeug der Gelsenkirchener Feuerwehr den Schadstoffwert in der Luft gemessen hatte.

In der Halle lagerten fünf verschiedene Firmen ihr Waren.

Mehr als einhundert Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr, Freiwilliger Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und dem Deutschen Roten Kreuz vor Ort, um den Brand zu bekämpfen, mit schwerem technischem Gerät zu unterstützen und die Einsatzkräfte über die lange Einsatzzeit mit Essen und Schwierige Löscharbeiten.

Es bestand Einsturzgefahr, die Lagerhalle konnte nicht betreten werden.

Die alte Stahlkonstruktion des Hallendaches hatte unter der Wärmeeinwirkung nachgegeben und war eingeknickt.

Ein Löschangriff war also nur von außen möglich. Um den Brand letztendlich unter Kontrolle zu bekommen, wurde Schaum als Löschmittel eingesetzt.

Die Gelsenkirchener Feuerwehr Dankt alle Einsatzkräfte für ihren Einsatz und die gute Zusammenarbeit und an die Feuerwehr Bochum, die uns mit einer Drehleiter aushalf.
Aktuell befindet sich noch ein Löschfahrzeug an der Einsatzstelle, um die noch vorhandenen Glutnester abzulöschen, die ein Bagger beim Abriss der Stahlbauteile der Dachkonstruktion freilegt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.