Anzeige

Verein der Freunde und Förderer der Herzbergschule Roth e.V. wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Für sein bemerkenswertes Engagement erhielt der Schulförderverein eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. (Foto: : Verein der Freunde und Förderer der Herzbergschule Roth)
Gelnhausen: Herzbergschule Roth |

Der Verein der Freunde und Förderer der Herzbergschule Roth e.V. setzt sich für die gesunde Ernährung von Kindern und Jugendlichen im Schulalltag ein. Mit Hilfe eines wöchentlich angebotenen Frühstücks soll aktiv Einfluss auf eine ausgewogene Ernährung der Schüler genommen werden. Ziel ist es außerdem, die Heranwachsenden langfristig für das Thema Gesundheit und die Auswahl ausgewogener Lebensmittel zu begeistern. Für sein bemerkenswertes Engagement erhielt der Schulförderverein eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung.

Seit nunmehr sechs Jahren bietet die Herzbergschule Roth ihren Schülern einmal in der Woche ein kostenloses, gesundes Frühstück an. Der Schulförderverein unterstützt das Projekt „FrühstücksClub“ und möchte so die Bildung der Heranwachsenden zu einer gesunden Lebensweise fördern. Am Anfang des Projektes stand die Feststellung, dass immer wieder Kinder ihren Hunger am Vormittag mit süßen Waren vom Bäcker oder industriell hergestellten Snacks stillen. Mit dem „FrühstücksClub“ wird nun aktiv Einfluss auf die Einstellung der Kinder und Eltern zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung genommen. Das wöchentliche gemeinsame Frühstück wird von den Familien der Schüler, einzelnen Klassen selbst sowie ehrenamtlichen Helfern zubereitet und richtet sich nach den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung bzw. dem saisonalen Angebot. Auch Früchte und Gemüse aus dem Schulgarten oder den elterlichen Gärten werden gerne mit in die Auswahl einbezogen.

„Unser FrühstücksClub bietet die Möglichkeit, nachhaltig Einfluss auf die Ernährung unserer Kinder zu nehmen. Dabei fördert das gemeinsame Essen den sozialen Umgang der Schüler miteinander und verführt sie dazu, eher auch mal neue, unbekannte Lebensmittel und Speisen zu probieren“, erklärte Beate Scherer, Vorstandsvorsitzende des Schulfördervereins.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Herzbergschule und des Schulfördervereins. „Der FrühstücksClub der Schule zeigt den Kindern und Jugendlichen wie sie selbst eine gesunde Mahlzeit zubereiten. Dadurch lernen sie nicht nur mit Lebensmitteln richtig umzugehen, sondern entdecken bestimmt auch die ein oder andere gesunde Köstlichkeit für sich. Das finde ich sehr unterstützenswert“, sagte Andrea Kaiser, Botschafterin der Town & Country Stiftung und Geschäftsführerin von Kaiser Eigenheim – Gelnhausen, über das Projekt.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de


Town & Country Stiftung
Anger 55/56
99084 Erfurt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.