Anzeige

"Werbung in eigener Sache"

Tennis life
 
man merkt deutlich die Freude...
„Werbung für den Tennissport“

Anfang des Jahres 2011 haben sich die Verantwortlichen der Tennissparten der Vereine in Benthe, Leveste, Weetzen und der Tennisclub Everloh zusammengesetzt, um zu überlegen, wie man gemeinsam für den Tennissport werben und Interessierte zum Mitmachen gewinnen kann.
Obwohl das Tennisspielen bis ins hohe Alter gespielt werden kann, neben der Verbesserung der Fitness auch noch viel Spaß und Freude bereitet und darüber hinaus zusätzlich noch die Möglichkeiten der Teilnahme am geselligen Vereinsleben bietet, haben alle vier Vereine Schwierigkeiten, Nachwuchs nicht nur im Jugendbereich, sondern besonders auch in den Altersjahrgängen 30 – 45 Jahre zu finden, um ein zukunftsfähiges Angebot für den Tennissport in der Region zu erhalten.

Viele Möglichkeiten und Ideen wurden diskutiert und sollen nun nacheinander in einer zeitlichen Umsetzungsplanung verwirklicht werden.

Nach Beendigung der vom Verband festgelegten Punktspielsaison erfolgte am letzten Wochenende der Startschuss mit der Umsetzung der ersten Aktion.
Dazu hatte man sich für eine mit sportlichen und geselligen Inhalten organisierte Veranstaltung entschieden, die beide unter dem Motto des „Kennenlernen“ standen.
Im sportlichen Teil wurde ein „Mix – Turnier“ angeboten, zudem sich aus allen Vereinen 50 Mitglieder/Innen angemeldet hatten. Zu großer Freude der Organisatoren hat die Teilnahme von 4 Jugendlichen aus Leveste und Benthe beigetragen.
Um dem o.a. Grundgedanken der Veranstaltung Rechnung zu tragen, wurden die Teilnehmer vereins – und platzunabhängig gelost, so das jedes Vereinsmitglied auf der Anlage eines anderen Vereines spielen musste. Allein durch diese sich zufällig ergebenen Paarungen ergaben sich abwechselungsreiche Spiele und Gespräche.
Bei trockenem und zeitweise sonnigem Wetter entwickelten sich auf den Anlagen in Weetzen, Benthe und Leveste kurzweilige und zum Teil sehr sportlich ausgetragene Matches. Unterbrochen wurden die Spiele, um die regen Gespräche bei sehr gut vorbereiteter Logistik zu vertiefen.
Man war sich einig, diese Form einer gemeinsamen Aktion war neu, hat allen viel Spaß gemacht und sollte im nächsten Jahr wiederholt werden.

An dem geselligen Teil in der sich anschließenden Abendveranstaltung auf der Anlage in Everloh haben neben den sportlich aktiv Mitwirkenden noch weitere
20 Vereinsangehörigen aller Vereine teilgenommen.

Bei gekühlten Getränken und einer kräftigen Stärkung durch ein gemeinsames Essen klang der gesellige und ausgesprochen kurzweilige Abend weit nach Mitternacht aus!
Die Verantwortlichen der Vereine resümierten sehr zufrieden das doch sehr positive Ergebnis des ersten Angebotes ihrer Bemühungen.

Nun geht es in die zweite Runde mit Blick auf die Punktspielsaison 2012.
Dazu ist beabsichtigt, zusammen mit den Mannschaftsspielern/Innen zu überlegen, ob nicht die Bildung von Spielgemeinschaften geeignet ist, die vorhandenen personellen Möglichkeiten erfolgversprechend zu bündeln.
Auch das Angebot von Freundschaftsspielen steht auf dem Programm.
Einig waren sich alle Teilnehmer, dass der Auftakt eines Zusammenwirkens unter Beibehaltung der Vereinsidentität gelungen ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.