Anzeige

Konstantin Herbst und Thomas Kehe Vereinsmeister 2010

Alle Sieger, v. links H. Stockhecker, J. Wirks, K.Herbst, Sabine Ipsen, Th.Kehe, T. Gehrmann, Fr. Rohde
Immer Anfang November findet das traditionelle Grünkohlessen der „Strammen Kette Gehrden“ im Ratskeller Gehrden statt, seit einigen Jahren werden an diesem Abend auch die Sieger in den Sprintwertungen und der Vereinsmeisterschaft mit Pokalen geehrt.
Mit mehr als 50 Radsportlern war der Saal am letzten Samstag wieder sehr gut gefüllt.
Spartenleiter und Gastgeber Karsten Euchner konnte zunächst den von der Trekkinggruppe ausgelobten Wanderpokal an Sabine Ipsen übergeben, diese hatte sich über die gesamte Saison besonders um die Planung und Durchführung von Touren engagiert.
Den großen Bergsprint-Pokal erhielt zum wiederholten Mal Friedrich Rohde, eine etwas kleinere Ausführung der Trophäe konnte Till Gehrmann für seine Erfolge bei den „Ortsschild-Sprints“ entgegen nehmen.
Bei der Vereinsmeisterschaft dominierten andere Protagonisten. Eine Überraschung gab es bei dem Zeitfahren, bestehend aus einer Runde um den Stemmer Berg sowie eine Auffahrt zum Nienstedter Pass. Die addierte Zeit ergab, dass sowohl Thomas Kehe (20) als auch Konstantin Herbst (22) mit 22.30 min exakt dieselbe Zeit fuhren, so dass beide zu Siegern erklärt wurden. Auch im Straßenrennen - 6 Runden um den Stemmer Berg - waren die beiden unschlagbar, Konstantin Herbst siegte knapp vor Thomas Kehe. Ehrenvoller Dritter wurde in beiden Disziplinen der „Präsident“ Karsten Euchner.
Auch in der Klasse Ü 60 wurde hart um Sekunden und Punkte gekämpft. Das Zeitfahren und somit den entsprechenden Pokal gewann Heinrich Stockhecker überlegen vor Eberhard Cramme und Hans Lange. Im Rundstreckenrennen spielte Jürgen Wirks seine langjährige Routine aus und siegte vor H. Lange und E. Cramme.
Nach diesen protokollarischen Verpflichtungen eröffneten Karsten und Friedrike Euchner das Grünkohl- und Wurstbuffet. Die Erwartungen aller anwesenden Radsportlern und deren Begleiter wurden einmal mehr übertroffen, Küche und Service ließen keine Wünsche offen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.