Anzeige

Heimatbund Gehrden besucht die Stadt Oldenburg

Mit dem Zug nach Oldenburg
Am Sonnabend, dem 19.8.17 war es soweit: 27 Heimatfreunde aus Gehrden fuhren von Weetzen aus mit dem Niedersachsenticket nach Oldenburg. Dort stand zunächst eine Führung durch das Schloss des ehemaligen Großherzogs auf dem Programm – anschließend ein geführter Rundgang durch den dazugehörigen Schlosspark. Beides kam bei den Gehrdenern gut an.
Dann wurde zu Mittag gegessen. Der Ratskeller am nahen Kramermarkt bot viele leckere Gerichte an, die Atmosphäre in dem historischen Gebäude tat ihr übriges: die Heimatfreunde aus Gehrden fühlten sich sichtlich wohl!
Der Nachmittag wurde individuell gestaltet. Die meisten Teilnehmer erkundeten die Fußgängerzone in der Innenstadt. Eine große Zahl von Geschäften – nicht nur die großen Handelsketten – lockten mit interessanten Angeboten. Die Oldenburger Fußgängerzone, eine der ältesten ihrer Art, ist jung geblieben und zieht viele Besucher an.
Zum Abend ging es dann mit der Bahn nach Weetzen zurück.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.