Anzeige

Ditterker Kids im Jupa Gehrden

Gehrden: Jugendpavillon | Am Mittwoch, 15. Mai wurde fuhren neun Ditterker Kinder in den Jugendpavillon Gehrden (Jupa) und verlebten dort zwei unterhaltsame Stunden.

Jugendpfleger Christian Hilgers kam mit dem Jupa-Bus und holte uns in Ditterke ab, denn leider ist die Verbindung mit dem Linienbus von Ditterke nach Gehrden nicht gerade günstig.

Im Jupa angekommen, gab es eine kurze Einweisung und dann konnten die Kinder alles entdecken und ausprobieren. Der Toberaum wurde sofort in Beschlag genommen. Tischfußball und Billard standen ebenfalls gut im Kurs. Dank des tollen Wetters (die angekündigten Hagelschauer machten zum Glück ein Bogen um Gehrden) stand auch das Außengelände zur Verfügung. Die Skaterrampen waren auch ohne Skateboards zu gebrauchen. Diverse andere Spielgeräte ließen keine Langeweile aufkommen.

Normalerweise ist der Jupa nur für Kinder ab acht Jahren geöffnet, doch mittwochs dürfen auch schon die sechsjährigen kommen. Mittwochs können die Kinder dann auch in der Kreativwerkstatt mit Jugendpflegerin Ute tolle Sachen basteln. Diesmal wurde Schmetterlinge aus Filtertüten gezaubert.

Die zwei Stunden gingen viel zu schnell vorbei. Ziemlich kaputtgetobt und mit einem Terminplan des Jupas in der Hand, kletterten sie schließlich wieder in den Bus und ließen sich von Christian nach Hause kutschieren.

Fazit: Mein Plan ist aufgegangen! Die Kinder der verschiedenen Altersstufen aus unserem kleinen Dorf haben gemeinsam etwas unternommen. Sie haben sich besser kennenglernt und gut verstanden. Diejenigen, die den Jupa noch nicht kannten, wissen jetzt wo sie interessante Nachmittage verbringen können.
1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.