Anzeige

Stadtjugendfeuerwehr Gehrden – Ein erfolgreiches 2012

Die Stadtjugendfeuerwehr Gehrden hat ein erfolgreiches Jahr abgeschlossen. 183 Mitglieder sind wöchentlich bei den Übungsdiensten dabei, davon 76 Kleinlöschmeister. Dieses Angebot für die 6-10-Jährigen wurde jetzt auch von der Ortsfeuerwehr Northen übernommen. Die älteren Jugendfeuerwehrmitglieder des Stadtgebiets können seit diesem Jahr auf der neu erworbenen Wettbewerbsbahn für den Bundeswettbewerb und für die Leistungsspange, eines der wichtigsten Abzeichen, üben.
Im Sommer wurde das 40-jährige Bestehen bei einem Zeltlager mit 136 Teilnehmern am Doktorsee gefeiert. Dort wurde bei Spiel und Spaß eine Woche gelebt. Ein Highlight in dem Zeltlager war die Abnahme der Jugendflamme Stufe 2, die alle Jugendlichen auf Anhieb bestanden.
Darüber hinaus wurde neben einem Logo namens „Hydri“ auch eine Homepage ins Leben gerufen: www.jugendfeuerwehr-gehrden.de
Nicht nur das Konzept Fifty-Fifty – 50 Prozent Spaß und 50 Prozent feuerwehrtechnische Ausbildung – ist wieder einmal aufgegangen, auch der ortsübergreifende Zusammenhalt der Wehren ist ein Garant für viele weitere Jahre aussichtsreicher Jugendarbeit. So unterstützen rund 50 Betreuer den Stadtjugendfeuerwehrwart Matthias Mötje und seinen Stellvertreter Andreas Reichel, nahmen Urlaub für das Zeltlager und organisierten zahlreiche Aktionen und Wettbewerbe. Diese erfolgreiche Arbeit wurde im November von den Jugendwarten mit einstimmiger Wiederwahl belohnt. Ebenfalls in ihren Ämtern wurden bestätigt: Manfred Mötje (Kasse) sowie Sabrina Lau und Agnes Kühlechner (Öffentlichkeitsarbeit). Marcus Schiebusch und Björn Blienert werden weiterhin die Wettbewerbe koordinieren und Sven Seefeldt wird zusammen mit Manfred Mötje die Logistik für die Veranstaltungen übernehmen.
So kann die Stadtjugendfeuerwehr Gehrden sich auch 2013 auf eine gut organisierte Zusammenarbeit mit manch überraschendem Highlight freuen: Den Bundeswettbewerb auf Stadtebene, der im Mai durchgeführt wird, sowie – nach 2011 in diesem Jahr wieder – eine gemeinsame Vorbereitung und Abnahme der Leistungsspange.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.