Anzeige

GNTM 2018: Was hat sich Heidi Klum bei der Frisur von Zoe gedacht?

Zoes neue Frisur kommt nicht gut an (Foto: johnatoni_flickr_CC BY-SA 2.0.jpg)

Ein Mädchen hat es gestern beim Umstyling von GNTM 2018 besonders schlimm erwischt: Zoe trägt jetzt einen wasserstoffblonden Vokuhila. Die Fans sind auch nicht besonders angetan von ihrem neuen Look.

Dass es jedes Jahr wieder ein Mädchen beim Umstyling besonders schlimm erwischt, haben wir schon in den letzten Jahren immer wieder gesehen. Bei GNTM 2018 hat es jetzt Zoe erwischt. Das Mädchen aus Österreich hat weißblonde Haare verpasst bekommen. Das wäre zunächst auch gar nicht schlimm, hätte sie dann nicht auch noch einen vollkommen seltsamen Haarschnitt gekriegt! Sie selber war alles andere als glücklich über ihren neuen Look, und auch bei den Fans kommt der Vokuhila im 80er Jahre Style nicht wirklich gut an.

Kleiner Trost

Da kommt man nicht umhin, sich zu fragen, was sich Heidi klum bei diesem Look gedacht hat. Sie selbst sagt, sie will mit dem Umstyling die Persönlichkeiten der Mädchen unterstreichen. Aber was bitte sagt so eine Frisur über die Persönlichkeit von Zoe aus? Ein Kompliment ist das auf jeden Fall nicht. Glücklicherweise gibt es für die beste Freundin von Victoria aber einen Trost: Sie kann die Haare ja glücklicherweise nach GNTM nachwachsen lassen. Und wer weiß - vielleicht kommt ihr Style ja zumindest bei den Kunden gut an. Aus der Masse sticht sie auf jeden Fall heraus…
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.