Von Liethe nach Neustadt...

Boote reinigen direkt nachdem wir an Land sind
Am vergangenen Sonntag, 03.August, sollte um 10:00h unsere Tour von Liethe nach Neustadt am Rübenberge starten. Die Tour war mit 2 Stunden angesetzt – mit dem Paddelboot auf der Leine!
Diese Art der Wanderung war für meine Frau und mich absolut neu. Ein Freund hatte vor ein paar Tagen gefragt, ob wir zu so etwas Lust hätten. Sofort waren wir begeistert. So ergab es sich, dass wir in einer Gruppe von 13 Booten an der Westaue, welche von Wunstorf kommt und hier in die Leine mündet, unsere Wasserwanderung begannen.
Bevor wir jedoch unsere Boote, die der Veranstalter stellte, zu Wasser bringen durften, wurden die Sitze eingestellt und wir bekamen eine kurze Einweisung in den Umgang mit dem uns unbekannten Gefährt.
Nun aber auf das Wasser! Direkt in der Mündung der Westaue konnten wir verharren, bis auch das letzte Boot unserer Gruppe auf der Leine schwamm. Etwa gegen 10:20h machten wir uns dann auf den Weg. Ist schon beindruckend, wie der Leineverlauf von der Wasserseite aussieht. Hier führt eine Wiese bis ans Wasser – dort ein bewachsenes Steilufer – da, direkt in der Kurve misst die Leine plötzlich 50-60m in der Breite. Vorbei geht es an überhängenden Weiden, eine Schafherde schaut uns nach. Es ist der Fluss zu hören und natürlich wir, die wir viel Spass bei dieser Wanderung haben. Unser Boot legt nahezu die doppelte Strecke der anderen zurück, weil wir die gesamte Breite der Leine auszunutzen versuchen – wir sind halt Anfänger. Zwischendrin wird das Hosenbein ein wenig Nass, weil die Paddel mal wieder nicht „flach“ gehalten wurden. Macht nichts! Bei Sonnenschein folgen wir weiter dem Flusslauf, vorbei an Bordenau. Einfach herrlich – die vielen unterschiedlichen Pflanzen und Tiere – hier Kühe und Schafe, dort Enten und Reiher. Gegen 12:00 erreichen wir das Wehr, vor welchem wir links abbiegen. Hier geht es noch ein, zwei Kurven auf das Schloss in Neustadt zu bevor wir dann auf der rechten Seite wieder in Empfang genommen werden. Das war eine schöne, spannende und lustige Wanderung, begleitet von vielen neuen und mächtigen Eindrücken – direkt vor der Haustür.
0
2 Kommentare
9.012
Beate Shumate aus Garbsen | 05.08.2008 | 20:42  
6
Anke Koch-Gerke aus Neustadt am Rübenberge | 15.08.2008 | 20:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.