Anzeige

Wacker Osterwald mit Sportabzeichen-Projekt beim Sportpreis der Region Hannover

Einladung
Der Sportabzeichen-Beauftragte des SV Wacker Osterwald Thorsten Lange hat sein Projekt: „Sportabzeichen für alle mit und ohne Handicap“ beim Regionssportbund eingereicht. Laut dem Regionssportpräsidenten Herrn Hauke Jagau gibt es über 1000 Vereine in der Region, von den sich 43 für den Sportpreis der Region zum Thema „soziales Engagement“ beworben haben. Die Auswahl der 3 Gewinner sei der Jury durch die Vielzahl der verschiedenen ehrenamtlichen Projekte sehr schwer gefallen, da man sie auch schlecht mit einander vergleichen kann. Deshalb das Resümee von Herrn Jagau, das alle Bewerber mit ihren Projekten Gewinner sind. 1.Platz: Karate Dojo Hannover , Laudatio vom stellv. Regionspräsident Herrn Michael Dette; 2. Platz: IcanDo , Laudatio von der Präsidentin des Stadtsportbundes Hannover Frau Rita Girschikofsky; 3.Platz: Handicap Kickers Hannover , Laudatio vom Vorsitzenden des Regionssportbund Herrn Joachim Brandt. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde vom Regionspräsidenten. Die Preisverleihung fand im Haus der Region in Hannover statt und im Anschluss daran gab es für die Aktiven die Möglichkeit zum Austausch.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.