Anzeige

Volltreffer: Berenbosteler Osterpreisschießen ist Mitgliedermagnet

Jugendbetreuerin Veronika Reckziegel mit den beim Lichtpunktgewehrschießen erfolgreichen Kindern Lina Marie Grätz, Finn Sander und Marcel Müller

Mit einer rekordverdächtigen Teilnehmerzahl hat am Freitag, den 07. April 2017 von 18 bis etwa 23 Uhr das Osterpreisschießen des Schützenverein Berenbostel stattgefunden. Mehr als 70 Mitglieder und Gäste kamen in die Schützensportstätte Berenbostel zum traditionellen "Eierschießen".

Besonders freute sich der Vorsitzende Alfred Kubocz über die zehn jugendlichen Teilnehmer. Aufgrund der gesetzlichen Altersbestimmungen haben die Kinder unter 12 Jahre mit dem Lichtpunktgewehr teilgenommen und wurden separat gewertet. Vereinssportleiter Dirk Rösemeier zeichnete die erfolgreichsten Kinder Lina Marie Grätz (37 Ring), Finn Sander (32 Ring) und Marcel Müller (25 Ring) mit bunten Ostereiern aus. Alle Teilnehmer ab 12 Jahre haben mit dem Druckluftgewehr im Anschlag sitzend auf der Rolle aufgelegt auf zehn Meter entfernte Scheiben geschossen. Beim Berenbosteler Osterpreisschießen gab es insgesamt 1200 Hühnereier und 40 Mettwürste zu gewinnen. Erster wurde Uwe Reichert (Gesamtteiler 25,6) vor Angela Johannes (27,4) und Sandra Rösemeier (28,4). Besonderes Engagement für das leibliche Wohl zeigten Petra Schiewe und Elke Piela, die für ihre Schützenschwestern und -brüder innerhalb von zwei Stunden circa 160 Rühreier zubereiteten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.