Anzeige

SV Frielingen 2018-Petanque-Vereinsmeister: Lothar Meckel (Tete) und Jens Fischer (Tireur)

Die beiden neuen Meister beim Shake-Hand. Lothar Meckel (Tete)und Jens Fischer (Tireur). Beiden gelang im Finale jeweils der Sieg gegen Daniel Rathe.

Daniel Rathe - als Favorit gestartet - überzeugte zunächst auch in der Vorrunde im Tete a Tete mit vier Siegen, wobei er zwei Siege nur hauchdünn mit 13-12 gestaltete. "Zuschauerfreundlich", wie er verschmitzt kommentierte. Lothar Meckels vier Siege in der anderen Gruppe fielen wesentlich deutlicher aus. Im Halbfinale standen sich Daniel Rathe und Manfred Grupe gegenüber hier siegte Daniel mit 13-9. Das zweite Halbfinale fiel überraschend knapp mit 13-12 für Lothar Meckel gegen Lothar Thiele aus, welcher lange brillierte in seiner Rolle als "Underdog."

Somit erreichten Lothar Thiele und Manfred Grupe den geteilten dritten Platz.
Im Endspiel überzeugte zunächst Daniel gegen Lothar Meckel. Beim Schießen konnte er allerdings nicht die gewohnte Sicherheit erringen. Deswegen blieb Lothar Meckel dran - wie er es im Halbfinale schon beweisen musste. Die Zuschauer sahen ein spannendes Finale, welches Lothar Meckel mit der letzten Kugel mit einem mutigen Schuss für sich entscheiden konnte zum 13-12.
Im Tireur-Wettbewerb konnte sich Lothar Meckel gegen Manfred Grupe im Spiel um den dritten Platz durchsetzen. Im Finale setzte sich Jens Fischer, (der eigentlich lieber legt und erst von Lothar zur Teilnahme überzeugt werden musste), knapp gegen Daniel Rathe durch und holte sich überraschend den Titel. Spannung war aber auch hier bis zur letzten Kugel garantiert, denn ein einziger Sauschuß aus 8 Metern hätte Daniel doch noch den Titel bringen können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.