Anzeige

Schützenverein Berenbostel: Überregionales Preis- und Pokalschießen 2012

Die Sieger des Fleischpreisschießens im Jahr 2012 (v.l.n.r.): Andreas Heimberg, Denise Schäfer und Sebastian Schmitt
Glückliche Sieger und Gesichter gab es am Sonntagabend, den 04.11.2012 in der Schützensportstätte Berenbostel zu sehen. Nach vier Sporttagen, in denen mehr als 80 Schießsportbegeisterte beim Schützenverein Berenbostel in der Corinthstraße 2 zu Besuch waren, zeichnete Vereinssportleiter Dirk Rösemeier die Sieger des diesjährigen Preis- und Pokalschießens aus. Da der Schützenverein Berenbostel ein überregionales Preisschießen angeboten hatte, reisten auch Teilnehmer aus größeren Entfernungen an. Der Sieger Andreas Heimberg kommt aus Eilvese und sicherte sich mit einem Gesamtteiler von 11,2 den ersten Platz im Preisschießen. Als Siegprämie durfte er ein halbes Schwein direkt mit nach Hause nehmen. Für den zweiten Platz mit einem Gesamtteiler von 12,7 gewann Sebastian Schmitt aus Eickeloh ein Viertel Schwein. Den dritten Platz belegte mit Denise Schäfer, eine Feuerwehrfrau aus Berenbostel, vor der Schützin Bettina Kubocz. Mit ihrem Gesamtteiler von 15,1 und dem besseren Einzelteiler von 3,9 sicherte sie sich einen Schinken. Das Angebot des Schützenverein Berenbostel an den vier Sporttagen richtete sich nicht nur an die Bürger, die das gesetzliche Mindestalter für das Luftgewehrschießen erfüllt hatten, sondern auch an alle Kinder jünger als 12 Jahre. Für sie standen zwei Lichtpunktgewehre mit ungefährlicher Infrarottechnik bereit, um am Wurstpreisschießen teilzunehmen. In einer separaten Wertung wurden die fünf besten Schüsse ausgewertet und bei Ringgleichheit der beste Teilerschuß mit in die Wertung einbezogen. Das Lichtpunktschießen um zwei leckere, hausgemachte Mini-Knappwürste gewann Patricia Rösemeier mit 50 Ring und einem Teiler von 32,8 vor Torben Scholz mit ebenfalls 50 Ring und einem Teiler von 95,3. Dritter wurde Justin Schulze mit 47 Ring. Als Anerkennung für die erbrachten Leistungen wurden alle Kinder mit Schlachtewurstpreisen ausgezeichnet. Für alle Vereine des Kreissportschützenverbandes Neustadt a. Rbge. bestand die Möglichkeit als Mannschaft während der vier Wettbewerbstage mit dem Luft- bzw. Kleinkalibergewehr an mehreren Wanderpokalschießen teilzunehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.