Anzeige

Langes Basketballwochenende in Stelingen

U 12 Bezirksliga gegen Langenhagen
Am Freitag wurde das Spiel gegen den SC Langenhagen nachgeholt. Der aktuelle Tabellenvierte hatte dies Spiel verlegen lassen, da die Witterung es im Januar nicht zuließ. Jetzt trafen die beiden Mannschaften aufeinander und so klar wie es die Tabelle erscheinen ließ war es sehr lange überhaupt nicht. Auf Augenhöhe im wörtlichen Sinne waren die Mannschaften nicht, da gleich 3 Langenhagener Spieler deutlich größer waren als der größte Stelinger. Trotzdem gab es eine für die Stelinger sehr positive Überraschung, den Florian Poschmann konnte sich immer wieder beim Rebound gegen die Langenhagener durchsetzen. Tobias Wenzel setzte mit gleich 4 Dreiern noch einen drauf, so dass das Spiel bis zum ende des 3/4 offen war. Dann fehlte der letzte Biss und die Kraft hier einen Sieg einzufahren und so endete das Spiel 50:77 für Langenhagen. Die Ergebnisse der ersten drei Viertel: 15:15; 36:36; 45: 51. Die bester Werfer: Florian Poschmann mit 19 und Tobias Wenzel mit 17 Punkten

U 12 Bezirksliga gegen Hildesheim
Am Samstag war es soweit, der Tabellenführer wurde in Stelingen empfangen. Hier konnte die U 12 des TSV dass erste Viertel zwar mit 12:10 für sich verbuchen, danach lief es jedoch nicht mehr so rund und das Spiel wurde mit 63:21 klar verloren. Bester Spieler war wieder Florian Poschmann, der den größten Hildesheimer Spieler sehr gut unter Kontrolle halten konnte.

U 14 Bezirksklasse gegen Hildesheim
Hier ist es besonders spannend, den der 4. der Liga (Stelingen) spielt gegen den 5. der Liga. Nachdem das Hinspiel in Hildesheim mit nur 3 Punkten verloren wurde hofften alle, dass es diesmal für Stelingen einen Erfolg gibt. Denkbar knapp zeigte sich dies immer wieder bei den Punkten, auch wenn die Spielerischen Anteile klar beim TSV lagen, so wollte der Ball oft nicht in den Korb fallen. 10:13 stand es nach dem ersten Viertel für Hildesheim. Zur Halbzeit führte dann Stelingen mit 28:24. Das 3./4 ging dann klar mit 35: 41 an die Hildesheimer, so dass der TSV unter Zugzwang stand. Ein guter Start in diesem Viertel führte das Team von Dennis Cedim wieder ran und so lang es drei Minuten vor Ende mit einem Punkt in Führung. Jetzt gab es zwei Freiwürfe die beide vom Hildesheimer Team verwandelt wurden so dass bis zur letzten Minute die Stelinger mit einem Punkt zurücklagen. Timo Schmitz schaffte es dann nach einem Rebound noch einen Korb zu erzielen und dieser eine Punkt konnte dann über die Zeit gerettet werden. Bester Schütze war hier Timo Schmitz, gefolgt von Nils Brockmann.

U 16 Bezirksklasse gegen Nienburg
Hier geh es um die Tabellenführung. Durch den Sieg in der Vergangenen Woche, behält die U 16 weiter Kurs auf den Titelgewinn, darf dafür jedoch kein Spiel aus der Hand geben. Nur aufgrund der unterschiedlichen Spielanzahlen muss sich der TSV derzeit mit Platz zwei zufrieden geben. Die Überlegenheit wurde sehr schnell deutlich und so konnte der TSV Stelingen hier einen klaren Heimsieg mit 95:26 erspielen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.