Anzeige

Kathrin Kaindl auf dem Rad nicht zu packen

Kurz vor dem Start - Kaindl in der Mitte im grauen Neoprenanzug
Am Sonntag, 27. Juli wurde in Bremen/Brinkum der 15. Silbersee-Triathlon der LC Hansa Stuhr ausgetragen. Bei idealen Wetterbedingungen von mehr als 30 Grad und praller Sonne wurden die mehr als 400 Triathleten/innen in drei Startwellen auf einer Sprint und Volksdistanz von 600 Metern Schwimmen im Silbersee, 26 Kilometer Radfahren und 6,4 Kilometer Laufen auf die Strecke geschickt.
Kathrin Kaindl vom Tri-Team TSV Neustadt ging in der dritten Startwelle beim Sprinttriathlon an den Start. Die 600 Meter konnte sie in erstaunlich guten 9:45 Minuten absolvieren und ging als fünfte Frau auf die Radstrecke. Sie bewältigte die 26 Kilometer in 44:04 min., die deutlich schnellste Zeit aller Frauen, kam mit knapp anderthalb Minuten Vorsprung in die Wechselzone und ging als Führende auf die 6,4 Kilometer Laufstrecke.
Erst auf den letzten zwei Kilometern kam die deutlich jüngere und aus der Laufszene bekannte Sandra Ehlers vom SC Weye an Kaindl heran und lief auch ungefährdet den Sieg heraus.
Mit der neuen Persönlichen Bestzeit beim dritten Start in Stuhr kam Kathrin Kaindl nach 1:25,44 Stunden als zweite Frau der ca. 70 gestarteten Frauen in Ziel. In der Altersklasse W45 gewann Kaindl mit gut zwölf Minuten Vorsprung auf die Zweitplatzierte.

Jens Petersen-Dreyer vom TSV Neustadt wurde mit 1:21:58 Stunden 21. der Männer und 10. seiner Altersklasse.

Alle Ergebnisse: www.silbersee-triathlon.de
0
2 Kommentare
1.386
Frederic Henze aus Burgdorf | 29.07.2008 | 10:44  
890
Stefan Weigang aus Garbsen | 29.07.2008 | 14:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.