Kartsport: Fabio Katzor überzeugte mit Doppelsieg in Templin / Uckermark

Am vergangenen Wochenende, beim  2. Lauf der Norddeutschen Kart-Challenge, konnte Fabio Katzor wieder mit starken Leistungen auf sich aufmerksam machen und deklassierte seine Konkurrenz.
Dieses Rennen war eine Gemeinschaftsveranstaltung mit der Berlin-Brandenburg-Challenge, dementsprechend hoch war die Starterzahl und auch die Konkurrenz.
Bereits im Training zeigte Fabio mit seinem Tony Kart deutlich seine Performance. Beim Zeittrainig am Sonntag war die richtige Reifenbehandlung besonders wichtig, mit zunehmend
steigenden Temperaturen, bewies Fabio ein "kühles Köpfchen" und fand die optimale Abstimmung, mit fast 1 Sekunde Vorsprung holte er sich die Poleposition.
Das erste Rennen gewann Fabio mit einem Start-Ziel Sieg, und einem Abstand zum Zweiten mit über 7 Sekunden Vorsprung.  
Im Finalrennen zeigte Fabio abermals sein Können und legte auch hier von Anfang an fest, dass er siegen will. Die Führung vom Start an, hat Fabio sich nicht nehmen lassen, so dass er auch hier mit einem deutlichen Vorsprung von 8 Sekunden siegen konnte.
Das waren wichtige Punkte für die norddeutsche Meisterschaft, einen Extrapunkt gab es außerdem noch für die schnellste Rennrunde.

"Das war für mich eine optimale Vorbereitung für das Rennen der Rotax Max Challenge am 03.Juni, das ebenfalls am Templiner Ring stattfinden wird", so Fabio nach dem Rennen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.