Anzeige

Geschlossenheit führt Wacker´s B-Jugend zum Auswärtssieg

Am 19. Spieltag der 1. Kreisklasse Hannover-Land trat die B-Jugend vom SV Wacker Osterwald beim TSV Wennigsen an.
Zu Beginn merkte man eine Grundnervosität der Wackeraner, die den festen Willen hatten mit 3 Punkten die Heimreise wieder anzutreten. 10 Minuten brauchten die Osterwalder um sicher zu stehen und ihre Grundordnung zu finden. Beide Teams störten früh und suchten stets den schnellen Torabschluß. Die ersten vielversprechenden Chancen (7. durch M. Chmura u. 11. Min. durch Y. Larisch) hatten die Gäste aus Osterwald. Kaum beeindruckt davon zeigten die Wennigser ihre Schussqualitäten (12. u. 16. Min.). Doch spätestens bei den Torhütern wurden diese Chancen vereitelt. Es folgten weitere Tormöglichkeiten, doch keine führte zum Erfolg. So gingen die Mannschaften torlos in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit sollten nun endlich auch Tore zu sehen sein. Y. Larisch setzte sich in der 43. Minute entscheidend durch und schoss das erste Tor der Begegnung. Anstatt nun eine gewisse Ruhe ins Osterwalder Spiel zu bekommen, machten sie es sich bereits 1 Minute selber schwer. Ein Ballverlust in der gegnerischen Hälfte und dem unglücklichen Agieren zweier Abwehrspieler verdankte es der Wennigser Stürmer, dass er plötzlich völlig frei auf das Wacker Tor zusteuerte. Mit seinem Schuss ins obere Eck ließ er diesmal J. Koch keine Chance. 1:1. Wenn man mehr Spielanteile (TSV Wennigsen) gegen bessere Torchancen (SV Wacker Osterwald) stellte, dann war dieses Ergebnis bis dahin gerecht. Zufrieden stellte diese Punkteteilung keine Mannschaft, beide zeigten die Entschlossenheit dieses Spiel gewinnen zu wollen und dazu hatten sie noch 36 Minuten Zeit. Wennigsen erhöhte den Druck und versuchte die Wackeraner in die eigene Hälfte zu drängen. Dies gelang auch zeitweise, doch zu einem erneuten Torerfolg der Wennigser reichte es nicht. Wacker meisterte diese Situation mit ihrer Geschlossenheit. Statt mit sich und den Mitspielern zu hadern, wie es bei Wennigsen zu hören war, feuerten sie sich an und unterstützen sich gegenseitig so gut sie konnten. Und so waren es erneut die Osterwalder, die zum Jubel abdrehen konnten. E. Suelmann marschierte mit dem Ball durch die Abwehr und ließ die Wennigser dabei fast wie Slalomstangen stehen, bevor er den Ball sicher im Tor unterbrachte (53.Min.). Osterwald konzentrierte sich nun wieder auf die Abwehrarbeit und lauerte auf Konter. Trotz des Drucks der Wennigser hielt die Osterwalder Mannschaft dem Stand und konnte so die 3 Punkte mit zurück nach Osterwald nehmen.
0
1 Kommentar
128
Peter Fitjer aus Garbsen | 15.05.2012 | 20:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.