Anzeige

Fußball: Kreisligist SV Wilkenburg beendet "Winterschlaf"

Die Neuzugänge des SV Wilkenburg mit (stehend von links) Luis Ruben Canet Salgado (27, bisher SV Ahlem), Aytac Gümüs (26, bisher SV Ahlem), Andre Krewinkel (26, bisher Sportfreunde Aegidienberg mit Zweitspielrecht), Engin Volling (33, bisher LSV Alexandria Linden) und Özer Özkan (28, bisher SV Ahlem).
Garbsen: Wilhelm-Langrehr-Stadion | Nach etwas mehr als vier Monaten seit dem letzten Meisterschaftsspiel gegen den FC Eldagsen II am 31.10. des vergangenen Jahres wird der Kreisligist SV Wilkenburg (Kreisliga Region Hannover, Staffel 4) am kommenden Samstag, 03.02., um 15.00 Uhr endlich wieder ein Fußballspiel unter freiem Himmel absolvieren. Dann gastiert die Mannschaft des Trainerduos Markus Kittler und Andreas Fabig an deren ehemaliger Wirkungsstätte bei den A-Junioren U 19 des TSV Havelse (Tabellenführer der A-Junioren Regionalliga Nord). Einen Spielausfall wird es definitiv nicht geben, da das Spiel auf dem Kunstrasenplatz des Wilhelm-Langrehr-Stadions in Havelse ausgetragen wird.

Die Gäste, die sich bereits seit Mitte Januar wieder im Vorbereitungstraining auf die am Sonntag, 18.02., um 14.00 Uhr mit dem Nachholspiel beim Polizei-SV Hannover beginnende Rückrunde befinden, müssen auf eine Reihe von Spielern verzichten und sehen die Partie daher lediglich als reines Testspiel oder zusätzliche Trainingseinheit an. Da die Trainingsplätze in Wilkenburg angesichts der momentanen Witterungsbedingungen für jeden Trainings- oder Spielbetrieb gesperrt sind, absolviert die Mannschaft derzeit zusätzliche Trainingseinheiten mit dem Themenschwerpunkt Grundausdauer im KAISERFit in Hannover-Linden. Außerdem finden weitere Einheiten im Soccer-Park statt, so dass den Spielern der Ball trotz der langen Pause nicht völlig fremd geworden ist.

Für die in der Winterpause gewechselten Spieler Benjamin Böttcher (DJK Adler Riemke), Hendrik Garbe (SG Bredenbeck), Alper Maraz (SV Ihme-Roloven) und Marius Meister (FC Springe) wurden gleich fünf neue Spieler verpflichtet, die inzwischen allesamt spielberechtigt sind und nach Möglichkeit schon in Havelse ihr Debüt im Wilkenburger Trikot feiern sollen. Neu an der Alten Dorfstraße sind Luis Ruben Canet Salgado (27, bisher SV Ahlem), Aytac Gümüs (26, bisher SV Ahlem), Andre Krewinkel (26, bisher Sportfreunde Aegidienberg mit Zweitspielrecht), Özer Özkan (28, bisher SV Ahlem) und Engin Volling (33, bisher LSV Alexandria Linden).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.