Anzeige

Berenbosteler Weihnachtspreisschießen

Alle Kinder wurden von den Jugendleitern Sandra Rösemeier und Frank Kühl mit Schokoladenpreisen ausgezeichnet.
Die Jungschützen, Schützinnen, Schützen und Förderer des Schützenverein Berenbostel haben am Freitagabend, den 14.12.2012 ihr Glück vor den Scheiben versucht. Es lockten frische sowie tiefgekühlte Geflügelpreise für die treffsichersten Teilnehmer. Mehr als 60 Sportschützen im Alter ab 8 Jahren folgten der Einladung zum traditionellen Weihnachtspreisschießen. Unter sachkundiger Aufsicht durch Dirk Rösemeier, Frank Kühl und Michaela Kühl wurde in der Schützensportstätte Berenbostel etwa drei Stunden mit Luftdruckgewehren geschossen. Bei beliebiger Schusszahl gewann der Teilnehmer mit den beiden besten Schüssen. Dafür wurde von Alfred Kubocz und Christina Reichert mit einem elektronischen Auswertegerät jeweils genau nachgemessen, wie weit der Mittelpunkt des Schusslochs vom Mittelpunkt der Scheibe entfernt ist. Zur Preisverteilung bedankte sich der Vorsitzende Horst Dettmer bei allen Helfern und bei Landwirt Christian Meyer sen., der den ersten Preis - einen Erpel - spendete. Den erste Preis gewann Sandra Rösemeier mit einem Gesamtteiler von 14,2 vor Hans-Joachim Jorke (Gesamtteiler 22,0) und Frank Kühl (Gesamtteiler 22,4).
Die Jungschützen unter 12 Jahren nahmen mit dem Lichtpunktgewehr am Weihnachtspreisschießen teil, weil ihnen der Umgang mit Luftdruckgewehren gesetzlich verboten ist. Die Aufgabe für die Kinder bestand darin, im Sitzen mit aufgelegtem Gewehr mit fünf Schuss möglichst viele Ringe auf der Scheibe treffen. Jedes Kind hatte dafür fünf Versuche. Die Höchstringzahl 50 erreichte nur die Siegerin Patricia Rösemeier. Mit 49 Ring wurde Justin Schulze Zweiter vor Gian-Luca Mehlert mit 48 Ring. Außerdem nahmen Torben Scholz (46 Ring) und Jasper Wiesner (42 Ring) am Kinder-Weihnachtspreisschießen teil.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.